Ethereum kaufen und verkaufen I Ethereum-kaufen.de

Das wird für den Start mit Ethereum benötigt:

Schritt 1: Ethereum Wallet auswählen

Anbieter Angebot Einzahlung Cryptowahrungen Besuchen
Freundliche Plattform €100 Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Dash, Bitcoin Cash Ethereum Kaufen
Akzeptiert Paypal €100 Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Dash Ethereum Kaufen
30% Bonus €100 Ethereum, Bitcoin, Ripple, Litecoin, Ethereum Kaufen

Zuerst muss ein Ethereum Wallet für die eigenen Ether ausgewählt werden. Ein Wallet ist eine Geldbörse, auf der Sie Ihre Ether verstauen und mit der Sie Ether versenden können. Natürlich könnten Sie Ihre Ether auf einer Börse lagern, jedoch wird Ihnen an dieser Stelle stark davon abgeraten! Lagern Sie Ihre digitalen Währungen niemals auf Börsen – das haben Mt.Gox, der Bitstamp-Hack, BTC-E und viele weitere Bitcoinbörsen-Spektakel gezeigt. Seien Sie Ihre eigene Bank und seien Sie sicher vor Verlusten Ihrer Börse.

Anfängern und Einsteigern, aber auch Fortgeschrittenen wird an dieser Stelle ein Ether Hardware Wallet empfohlen. Dieser Wallet schützt Sie vor jeglicher schädlicher Software und hält jeden Hacker davon ab, Ihre Ether zu stehlen. Der einzige Nachteil eines Hardware Wallets ist, dass man dafür Geld ausgeben muss. Der kostengünstigste Wallet stammt aus dem Hause Ledger: der Ledger Nano S* ist optimal für eine sichere Lagerung. Ein Ether Hardware Wallet benötigen Sie dann, wenn Ihnen Zweifel an der Sicherheit Ihres Smartphones oder Ihres Computers kommen.

Eine weiterer sicherer Ether Wallet ist ein Paperwallet, das Sie nur ein Stück Papier und etwas Tinte kostet. Anfänger sollten erst ein Gefühl für Wallets erhalten, bevor Sie sich an diesen Wallet herantrauen. Denn um ein sicheres Paperwallet zu erstellen, müssen Sie einige technische Hürden meistern können und jede falsche Erstellung kann zu einem Totalverlust Ihrer Ether führen.

Natürlich bestehen auch Wallets für den Computer. Nutzen Sie hierfür entweder den offiziellen Ether Wallet, der allerdings ein Schwergewicht ist und Ihren Computer stark belasten wird oder nutzen Sie ein Wallet eines anderen Entwicklerteams (z.B. Parity). Grundsätzlich sicherer als Ihr Computer ist Ihr Smartphone (je nach Betriebssystem des Computers – Windows wird als recht unsicher eingestuft). Wenn Sie weitere Informationen über Ethereum Wallets erhalten möchten, dann finden Sie hier alles über Ethereum Wallets.

Schritt 2: Wallet Backup erstellen

Das Wichtigste gleich am Anfang erledigen! Es bestehen verschieden Wallet-Arten: Die einen Wallets erstellen beim ersten Einrichten eine „Seed“. Ein Seed ist Ihr privater Zugangscode zu Ihren Ether. Ein Zugangscode bestehend aus einem Strang von Wörtern, welchen Sie auf ein Blatt Papier aufschreiben sollten und müssen (niemals online abspeichern“). Verwahren Sie Ihren Seed sicher offline, damit Sie Ihre Ether im Notfall wiederherstellen können. Der Seed ist also Ihr privater Schlüssel für Ihre Ether

Andere Wallets erstellen eine digitale Datei bei der Erstellung. Normalerweise ist diese Datei durch Ihr Passwort verschlüsselt. Wichtig ist hier, eine oder mehrere digitale Kopien dieser Datei zu erstellen (z.B. auf USB-Sticks) und sicher zu verwahren.

Sobald Sie ein Wallet mit einem Passwort verschlüsseln, sollten Sie auch dieses aufschreiben und sicher verwahren. Oft genug ist es vorgekommen, dass ein Passwort vergessen wurde.

Schritt 3: Ether einkaufen bei diesen Anbietern

Ether selbst herstellen mit Ether Mining

Falls Sie lieber Ethereum Mining betreiben möchten, statt Ethereum zu kaufen, dann helfen Ihnen die nachfolgenden Informationen weiter. Alle Informationen über das Ethereum Mining.

Ethereum Informationen

Alle wichtigen Informationen über Ethereum, Ether Coins und Ethereum Anwendungen finden Sie auf dieser Seite. Dort erfahren Sie alles über den Ethereum Fahrplan, relevante Daten und Ziele von Ethereum, wie Sie kostenlose Ether Coins verdienen können und vieles mehr.

Image via ethereum.org, CC0