Wo Ethereum kaufen?

Viele Menschen, die sich für Kryptowährungen interessieren, fragen sich: Wo Ethereum kaufen? Um diese Frage beantworten zu können, muss man zunächst für sich entscheiden, mit welcher Absicht man Ethereum kaufen möchte, und wie genau die Investment-Strategie aussehen soll.
Soll das Ethereum kaufen vor allem sicher sein, möchte man sich also möglichst nicht der relativen Unsicherheit der Kryptowelt aussetzen? Dann ist wahrscheinlich der Handel mit CFDs am sinnvollsten. Oder will man trotz der Risiken voll und ganz in Ethereum investieren, es also auch tatsächlich besitzen, was weitere Möglichkeiten, wie die Teilnahme an ICOs ermöglicht? Erst wenn man für sich persönlich entscheiden hat, was man vor hat, und was man sich vom Investment erwartet, kann man diese wichtige Entscheidung richtig fällen.

eToro

  • Social-Trading
  • Virtuelles Portfolio
  • Erfolgreiche Trader Kopieren
Akzeptiert PayPal
Handel Ethereum

Die richtige Strategie wählen

Die richtige Strategie ist ganz entscheidend dafür, wo Ethereum kaufen für Sie am sinnvollsten ist.
Dabei müssen Sie sich klar machen, was eigentlich ihre Ziele beim Ethereum kaufen sind:

Reines Trading auf Ethereum mit relativer Sicherheit

Geht es ihnen hauptsächlich darum, von der boomenden Ethereum Entwicklung zu profitieren? Sie möchten auf steigende, vielleicht auch auf fallende Kurse gleichermaßen setzen? Noch dazu vielleicht mit Hebeln, um ihr Risiko-Gewinn-Verhältnis zu maximieren? Zugleich legen sie aber aus Sicherheitsgründen Wert darauf, dass sie ihr Investment bei einem seriösen, regulierten Broker tätigen, der viel Erfahrung auch mit anderen Assets nachweisen kann? Zugleich ist ihnen weniger wichtig, Ethereum tatsächlich zu besitzen, da sie ohnehin nicht daran interessiert sind, etwa in hochriskante ICOs zu investieren, oder tatsächlich in Ether zu bezahlen? Dann ist für Sie wohl ein CFD-Broker für Sie die richtige Investment-Plattform. Denn auf CFD-Brokern werden alle diese Kriterien erfüllt. Allerdings sind sie bei dieser Methode niemals tatsächlich im Besitz von Ether, der Kryptowährung von Ethereum. Dies bringt Ihnen zwar mehr Sicherheit, weitere Möglichkeiten, welche die Kryptowährungen bietet, haben sie bei diesem Investment jedoch nicht.

Ethereum besitzen als langfristiges Investment

Wenn es ihnen gar nicht unbedingt um das Traden an sich geht, sondern darum, Ethereum als langfristiges Investment zu kaufen, dann ist für Sie die beste Strategie, Ether zu kaufen, und in einer Wallet, einer digitalen Geldbörse zu lagern. Hard-Wallets oder Paper-Wallets sind die sicherste Methode, Ethereum über einen längeren Zeitraum sicher zu lagern. Wo Ethereum Kaufen? Am besten auf einem Exchange, welcher niedrige Gebühren aufweist, um ihre Euro in ETH zu tauschen. Wenn sie ihre Ether allerdings auf diese Weise kaufen und speichern, dann haben sie keine direkte Möglichkeit, aktiv zu traden. Sie können jedoch Ether aus ihrer Wallet jederzeit bei bestimmten CFD-Brokern, oder auf Krypto-Börsen einzahlen. Wenn sie außerdem ab und zu vorhaben, an ICOs teilzunehmen, die auf Ethereum basieren, dann macht diese Variante ebenfalls Sinn.

Ethereum besitzen für Daytrading in der Krypto-Welt

Wenn sie nicht nur mit Ethereum, sondern mit unterschiedlichen Kryptowährungen traden möchten, dann empfiehlt sich, dies bei einem Krypto-Broker zu tun. Einige dieser Börsen leisten eine ganze Reihe von Kryptowährungen, die dort ganz einfach bei hohem Volumen gegen Ether oder Bitcoin getauscht werden können. Allerdings gelten solche Plattformen als relativ unsicher. Da Kryptowährungen in vielen Ländern noch nicht als anerkannte Finanzinstrumente gelten, sind diese Krypto-Börsen nicht regulierungspflichtig. Immer wieder wurden solche Krypto-Broker in den letzten Jahren gehackt, und die Anleger sind dabei um ihre Einlagen gekommen. Die Anbieter schainn zwar aus diesen Hacks gelernt zu haben, und investieren längst viel in die Sicherheit. Wenn eine solche Seite jedoch schließen muss, haben sie nach wie vor keinen behördlich garantierten Anspruch auf ihre Einlagen.

Interesse an ICOs

Wenn sie bei ICOs (Initial Coin Offerings) teilnehmen möchten, müssen sie in den meisten Fällen im Besitz von Ethereum sein, da sehr viele ICOs auf Ethereum basieren. Es handelt sich dabei um eine moderne, mit der Kryptowelt entstandene, und mitunter sehr umstrittene Form von Kapitalbeschaffung für dezentralisierte Unternehmen und Organisationen. Diese ICOs haben sich mitunter als sehr lukrativ, aber auch höchst riskant erwiesen. Denn neben manchem genialen neuen Projekt, kämpfen auch immer wieder Betrüger um die Gunst der Investoren. Und diese nehmen nicht selten blind an ICOs teil, ohne sich zuvor genügend mit den Projekten beschäftigt zu haben.

Um an ICOs teilzunehmen, werden meist Ether oder Bitcoin gegen die neue Kryptowährung getauscht. Daher muss man tatsächlich Ether in einer eigenen Wallet besitzen, um teilzunehmen. Das Investment in ICOs ist allerdings von allen Investment-Varianten in der Welt der Kryptowährungen wohl die riskanteste.

Bevor sie sich entscheiden, wo sie Ethereum kaufen, müssen sie abwägen, welche Art von Investment ihnen vorschwebt. Es kann auch durchaus Sinn machen, mehrere der oben beschriebenen Szenarien durchzuführen.

Wo Ethereum CFDs kaufen?

CFDs von Ethereum online kaufen ist sehr einfach. Hierfür registriert man sich bei einem der zahlreichen sehr guten CFD-Brokern. Einige von ihnen ermöglichen die Einzahlung, und das Trading von Ethereum-CFDs innerhalb von wenigen Minuten. Zu diesen zählen Anbieter wie eToro, IQ Option und AvaTrade. Wir haben alle CFD-Ethereum-Broker getestet, und Vorteile sowie Nachteile für sie abgewogen.

Wo Ethereum am Exchange kaufen?

Wenn sie Ethereum kaufen wollen und dann möglichst sicher langfristig speichern, dann empfiehlt es sich, zunächst eine Wallet anzulegen. Wenn diese verfügbar ist, dann kaufen sie Ethereum am besten bei einem Exchange wie Anycoin direct oder Bitstamp. Unsere Erfahrungsberichte zeigen, wie man auf diesen Plattformen Ethereum kaufen sicher durchführen kann.
Direkt beim Kauf werden ihre Ether, die sie mit Euro gekauft haben, in ihre Wallet transferiert. Dort können sie diese dann über einen längeren Zeitraum lagern, oder je nach Wunsch auf einen Krypto-Broker einzahlen, oder an ICOs teilnehmen.

Wo Ethereum beim Krypto-Broker kaufen?

Krypto-Broker ermöglichen eist nur indirekt die direkte Einzahlung einer Fiatwährung wie Euro oder US-Dollar. Wenn sie auf einer solchen Plattform Ethereum kaufen wollen, dann können sie dies meist nur mit einer anderen Kryptowährung tun, wie beispielsweise mit Bitcoin. Wenn sie also bereits Bitcoin besitzen, und nun auch in Ethereum investieren möchten, dann lohnt sich ein Account bei einem Krypto-Broker wie Bittrex oder Poloniex. Diese verrechnen nur sehr geringe Transaktionsgebühren, und weisen meist hohe Volumina von Ether auf, was ermöglicht, dass man meist innerhalb von Sekunden zum aktuellen Kurs seine Ether erhält.
Allerdings sollte man sein Geld auf keinen Fall zu lange auf einer solchen Plattform lagern. Denn diese unregulierten Broker werden immer wieder Opfer von gezielten Hacking Attacken, die versuchen, die dort gelagerten Guthaben zu stehlen. Obwohl viele Krypto-Broker die Einlagen ihrer Trader in Cold-Storage-Wallets lagern, welche keinen Zugang zum Internet haben, handelt es sich immer noch um riskante Plattformen, um ihr Geld zu investieren. Dies könnte sich allerdings bald ändern, sobald Kryptowährungen auch von Finanzregulierungsbehörden als regulierungspflichtig eingestuft werden. Erste Anzeichen dafür gibt es bereits in einigen Ländern wie China und Südkorea, und es erscheint als beinahe unausweichlich, dass dies schon bald auch in vielen anderen Ländern der Fall sein wird.