Dogecoins kaufen – So funktioniert’s!

Wo kann man Dogecoins kaufen?

Bei Dogecoin handelt es sich wie schon mehrmals erwähnt um eine eher alternative und kleinere Kryptowährung. Daher haben auch nicht so viele Excahnges  diese Coin im Angebot. Am einfachsten ist es, wenn man Dogecoins mit anderen Kryptowährungen kauft. Wenn ihr Dogecoins kaufen wollt, dann kauft am besten zuerst Bitcoin oder Ethereum. Diese Währungen könnt ihr dann an eine andere Börse senden und dort mit Dogecoins handeln. Eine sehr bekannte und auch sehr gute Börse, die Dogecoin im Angebot hat ist Bittrex. Hier könnt ihr Ethereum oder Bitcoin gegen Doegcoin einwechseln. Bitte beachten, dass wenn echte Kryptocoins gekauft werden, seid Ihr für das sichere Verwahren der Coins verantlwortlich. Wenn das zu kompliziert klingt, dann liegt ihr bei einem CFD-Broker richtig.

Dogecoins kaufen Deutschland

Wie schon gesagt haben große Kryptobörsen wie zum Beispiel Coinbase Dogecoins derzeit nicht im Angebot. Allerdings kann man Dogecoins kaufen, wenn man die Börse Kraken nutzt. Bei dieser könnt Ihr von Deutschland aus mit einer Banküberweisung Euros einzahlen. Nachdem euch diese Einzahlung gutgeschrieben wurde, könnt ihr dort Dogecoins kaufen. Ansonsten steht euch natürlich auch die Möglichkeit zur Verfügung andere Kryptowährungen über deutsche Börsen zu kaufen, und diese dann auf anderen Börsen gegen Dogecoins einzutauschen.

Dogecoins kaufen PayPal

Paypal ist in Deutschland mittlerweile ein sehr beliebtes Zahlungsmittel. Allerdings akzeptieren Exchanges Einzahlungen mit Paypal leider noch nicht. Eine Option um Kryptowährungen mit Paypal zu kaufen sind CFD Broker. Auf diese Option werden wir gleich zu sprechen kommen.

Dogecoins kaufen mit Kreditkarte

Während Paypal von Kryptobörsen noch nicht akzeptiert werden, kann man auf einigen Börsen schon mit Kreditkarte einzahlen. Bei der Börse Coinbase könnt ihr zum Beispiel Ethereum oder Bitcoin mit Kreditkarte erwerben. Mit diesen Währungen könnt ihr dann auf anderen Börsen Dogecoins kaufen und mit Dogecoin handeln.

Dogecoins kaufen mit CFD Brokern

CFD Crypto HandelnEine weitere interessante Möglichkeit wie man Kryptowährungen kaufen kann sind CFD Brokern. Bei diesen Brokern kauft ihr zwar nicht die echte Kryptowährung, ihr könnt aber Eins zu Eins auf den Kursverlauf der jeweiligen Kryptowährungen setzen. CFD Broker haben den Vorteil, dass relativ niedrige Transaktionsgebühren anfallen. Außerdem kann bei CFD Brokern auch auf fallende Kurse gesetzt werden. Wenn ihr also glaubt, dass der Kurs von Bitcoin oder Litecoin fällt, dann könnt ihr einfach auf darauf spekulieren und auch bei fallenden Märkten Profite einstreichen. Die größten CFD Broker in Deutschland sind eToro und 24Option. Für mehr Infos zu CFD Brokern lest einfach unseren eToro Testbericht. Da es sich bei Dogecoin um eine eher kleinere Kryptowährung handelt, steht diese bei CFD Brokern noch nicht zur Auswahl. Wenn sich dies ändern sollte, dann werden wir diesen Artikel aber entsprechend für euch updaten.

Was ist Dogecoin?

Im Jahr 2013 wurde das Internet von der Doge Meme erfasst. Bei dieser Meme handelt es sich um ein Foto eines Shiba Inu Hundes untermalt mit farbigen Sprüchen und Zitaten. Der Software Entwickler Billy Markus aus Portland Oregon startete basierend auf diesen Doge Memes die Kryptowährung Dogecoin. Was anfangs als Spaßprojekt gedacht war, wurde über die letzten Jahre zu einer erstzunehmenden Kryptowährung. Wir haben dies zum Anlass genommen und uns die Dogecoin etwas genauer angesehen. Und wir wollen im folgenden Testbericht auch analysieren ob man Dogecoin handeln und Dogecoins kaufen sollte.

Dogecoin vs Bitcoin

Dogecoin basiert auf dem Blockchain Code von Litecoin. Der Litecoin Blockchain wiederum basiert auf jenem Code von Bitcoin. Daher sind sich die drei Kryptowährungen in technischer Hinsicht relativ ähnlich. Allerdings hat Dogecoin eine viel höhere Anzahl an Coins im Umlauf als Bitcoin. Derzeit sind 112 Milliarden and Dogecoins im Umlauf. Dies bedeutet auch, dass der Dollarwert einer Dogecoin wesentlich niedriger ist als bei Bitcoin. Dies entspricht aber auch der Philosophie von Dogecoin. Dogecoins Usern soll es möglich gemacht werden einfach und schnell anderen Dogecoin Usern kleine Beträge als Aufmerksamkeiten zu senden. Dies führt uns wieder zurück zur ursprünglichen Idee von Dogecoin. User, die besonderes kreative Doge Memes veröffentlichten bekamen Dogecoins als kleine Aufmerksamkeit für ihre Kreativität.

Dogecoin nutzt ebenfalls wie Bitcoin und Litecoins Miner um das Blockchain Netzwerk aktiv zu halten. Diese Dogecoin Miner erhalten für ihre Arbeit dann Dogecoins. Für das Dogecoin Mining wird ein sogenannter Scrypt Algorithmus verwendet. Dieser wird auch von Litecoin genutzt.

Dogecoin Kritikpunkte

Wenn man Doge mit anderen Kryptowährungen vergleicht, dann handelt es sich dabei doch schon um eine etwas ältere Kryptowährung. Ein Hauptkritikpunkt an Doge ist, dass der Doge Blockchain seit Oktober 2015 nicht mehr verbessert wurde. Während sich andere Coins wie Litecoin oder Ethereum weiterhin ständig verbessern scheint bei Dogecoin ein technologischer Stillstand zu herrschen. Dieser technologische Stillstand macht sich auch am Handelsvolumen bemerkbar. Dieses hat im Jahr 2017, ganz im Gegensatz zum allgemeinen Trend an den Kryptomärkten, abgenommen. Sollte das unbedingt gegen das Dogecoins Kaufen sprechen? Im Folgenden klären wir auf.

Dogecoin Kursverlauf in der Übersicht

Dogecoin IconWie bereits zuvor erwähnt gab es seit fast zwei Jahren bei Dogecoin keine technologischen Fortschritte mehr. Für einen Investor muss dies aber nicht unbedingt ein Nachteil sein. Dogecoin verfügt nach wie vor über eine aktive Community und über eine gute Anzahl an Nutzern. Die Marktkapitalisierung von Dogecoin lag im Dezember 2017 bei rund einer Milliarde US Dollar. Im Vergleich zu Bitcoin (273 Milliarden) oder Litecoin (15 Milliarden) ist dieser Wert eher gering. Dennoch liegt man damit in den Top 50 aller Kryptowährungen. Aufgrund der hohen Anzahl an Münzen ist der Wert einer Dogecoin relativ niedrig. Zuletzt lag der Dogecoin Kurs bei 0,0093$. Wenn man sich den Dogecoin Kursverlauf über ein Jahr betrachtet hat Dogecoin eine extrem gute Performance hingelegt. Im Januar 2017 lag der Dogecoin Kurs bei 0,00023$ je Coin. Mitte des Jahres lag der Kurs dann bereits bei 0,003$. Mit einer Kursrallye im November und Dezember 2017 konnte der Kurs dann nochmals auf 0,009$ verdreifacht werden. Obwohl es sich bei Dogecoin verglichen mit anderen Coins wie Iota oder Litecoin um eine vergleichsweise recht unbedeutende Währung handelt, war der Kursanstieg über ein Jahr gesehen extrem stark. Daher macht es als Investor durchaus Sinn, wenn man Dogecoins kaufen will.

dogecoin chart

Dogecoins kaufen oder nicht?

Dogecoin wurde eher als Spaßprojet von einem Softwareentwickler gestartet. Innerhalb der letzten Jahre hat sich diese Coin aber zu einer ernstzunehmenden Kryptowährung entwickelt. Ein Problem ist zwar, dass die technische Entwicklung der Coin im Vergleich zu anderen Währungen etwas im Rückstand ist, dennoch sollte dies für einen Investor kein größeres Problem darstellen. Dogecoins Kaufen ist definitiv ein recht riskantes Krypto Investment, kann aber daher auch ausgesprochen lukrativ sein.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.