Ethereum Kurs unbeeindruckt vom ICO-Verbot in Südkorea

Mit der Bekanntgabe, dass in Südkorea ICOs verboten werden, erreichten die Krypto-Investoren vermeintlich schlechte Nachrichten. Auf den Kurs von Ethereum hatte die Entscheidung Südkoreas allerdings kaum nachhaltig negative Auswirkungen.

Finanzmarktaufsicht Südkoreas verbietet ICOs

Die Finanzmarktkommission Südkoreas (South Korean Financial Supervisory Service, FSS) gab am 29. September 2017 bekannt, ICOs (Initial Coin Offering) ab sofort zu verbieten. Begründet wurde diese radikale Entscheidung mit dem hohen Risiko für Anleger, bei betrügerischen ICOs finanziellen Schaden zu nehmen. Es ist davon auszugehen, dass diese Entscheidung temporär ist. Denn das offizielle Südkorea selbst ist grundsätzlich ebenso positiv gegenüber der Blockchain-Technologie eingestellt, wie seine Einwohner. Sogar die Finanzmarktkommission selbst hat ein Projekt in diesem Bereich angekündigt. Experten vermuten, dass auch an Möglichkeiten gearbeitet wird, ICOs zu regulieren, um Betrug in der Zukunft einen Riegel vorschieben zu können. Vorerst war zudem unklar, ob ICOs generell verboten werden sollen, oder ob dies nur für südkoreanische ICOs gelte.

Der Ethereum-Kurs fiel kurz nach Bekanntwerden dieser Entscheidung um ungefähr 7 Prozent von 299 US-Dollar auf 280 US-Dollar. Er erholte sich allerdings bald darauf wieder und befindet sich derzeit wieder im Bereich von 300 US-Dollar.

Südkorea ist einer der größten Ethereum-Märkte

Südkorea ist kein unbedeutender Player was Kryptowährungen betrifft. Besonders Ethereum ist in dem asiatischen Land überaus populär. Mit Bithump, Coinone und Korbit sind gleich drei der 5 weltweit größten Ethereum-Handelsplattformen in Südkorea beheimatet. Ungefähr 40% des weltweiten Ethereum-Handels entfallen derzeit auf Südkorea.

Für diese Plattformen ist die Entscheidung der Finanzmarktkommission jedoch ein herber Dämpfer. Nach dem ICO-Verbot in China hatte man eher damit gerechnet, dass Südkoreas Bedeutung in diesem Sektor eher zunehmen wird. Denn viele Chinesen würden auf südkoreanische Plattformen ausweichen, um das Verbot in China zu umgehen.

Das Positive am ICO-Verbot in Südkorea

Gerade für den Kurs von Ethereum müsste eine solche Entscheidung also negative Auswirkungen haben. Denn die überwiegende Mehrheit aller ICOs wird auf der Ethereum-Blockchain abgewickelt. Die Nachricht drückte den Kurs tatsächlich jedoch nur für kurze Zeit. Das hängt wohl damit zusammen, dass zum Einen die Anleger nach dem ICO-Verbot in China bereits vorbereitet auf weitere ähnliche Entscheidungen waren. Zum Anderen gibt es viele in der Branche, die eine gewisse Regulierung von ICOs begrüßen. Denn tatsächlich hatte der Hype um ICOs und den Kryptomarkt im Allgemeinen gerade in Asien börsenfieberartige Ausmaße angenommen. Dass sich unter den zahlreichen ICOs einige schwarze Schafe befinden, wird wohl kaum jemand bestreiten wollen. Doch viele Anleger kaufen in der Hoffnung auf stark steigende Kurse was sie bekommen können, ohne sich überhaupt über die Unternehmen zu informieren, welche die ICOs veranstalten.

Der grundsätzliche Bedarf an gewisser Regulierung von ICOs ist wohl der Hauptgrund dafür, dass der Kurs von Ethereum nahezu unbeeindruckt auf die Entscheidung der Finanzmarktkommission Südkoreas reagiert hat. Denn der Schutz vor betrügerischen Tätigkeiten im Bereich der Kryptowährungen sollte naturgemäß im Interesse aller liegen.


Metropolis steht bevor | Die Änderungen und Auswirkungen der dritten Fahrplan-Station

Das Ethereum-Projekt besteht aus vier Phasen. Angefangen hat alles mit „Frontier“, dem Beta-Test im Jahre 2015, der den Start und das Fundament für Ethereum darstellen sollte. Anschließend folgte die Phase, in der wir uns derzeit befinden: Homestead. In dieser Phase wurden vor allem Protokoll- und Netzwerkänderungen durchgeführt, um den Weg für die Zukunft zu ebnen. Und jetzt steht die dritte Phase bevor: Metropolis. Diese Phase wird dazu genutzt, um Ethereum dem Massenmarkt näher zu bringen. Technische Laien sollen Ethereum nutzen können, ohne die komplizierten Abläufe verstehen zu müssen.

 

Wie wird Metropolis umgesetzt?

Die ersten zwei Phasen wurden mit einem Hard-Fork eingeleitet und durchgesetzt, das bedeutet, dass auch Metropolis und die nächste Phase Serenity mit einem Hard-Fork eingeführt werden. Metropolis ist sogar in zwei Hard-Forks unterteilt – Metropolis Teil I und Metropolis Teil II werden mit jeweils einem Hard-Fork implementiert.

Durch die aktuellsten Bitcoin-Ereignisse mit der Teilung in Bitcoin und Bitcoin Cash durch einen Hard-Fork, oder durch die Aufteilung in Ethereum und Ethereum Classic durch den damaligen Hard-Fork, entsteht natürlich die Angst, dass es möglicherweise erneut zu einer Aufteilung kommt. Inwieweit diese Angst berechtigt ist, lässt sich erst in der Zukunft beantworten. Die Entwickler sind aber positiv gestimmt, dass alles wie geplant ablaufen wird.

 

Was ist Metropolis und welche Neuerungen bringt es?

Wie schon erwähnt zielt Metropolis darauf ab, den Massenmarkt zu erobern. Das bedeutet: Der Umgang mit dieser Technologie muss vereinfacht werden. Das geschieht durch etliche Änderungen und Neuerungen. So soll es z.B. möglich sein, dass sowohl der Sender, als auch der Empfänger die Transaktionskosten zahlen könnten.

Light-Clients sind zum Beispiel eine weitere Neuerung, die für den Endnutzer sehr wichtig sind, denn nicht jeder möchte den (offiziellen) Mist-Wallet nutzen, der etliche GB verschlingt und den Computer langsamer macht. Und mit Metropolis will man diese Light-Clients sicherer machen.

Die wohl größte Neuerung kommt aber mit ZK-SNARKS. ZK-SNARKS (Zero-Knowledge Succinct Non-interactive Argument of Knowledge) bietet die Möglichkeit, vollkommen anonyme Transaktionen in dem sonst öffentlichen bzw. transparenten Ethereum-Netzwerk in Zukunft durchzuführen. Wer die Technologie hinter ZK-SNARKS verstehen möchte, kann diesen englischsprachigen Artikel dazu lesen.

 

Wann tritt Metropolis in Kraft?

Sobald die erforderlichen Tests erfolgreich durchgeführt worden sind. Ein offizielles Datum bzw. einen offiziellen Block gibt es derzeit noch nicht. Allerdings steht Metropolis kurz bevor.

Das erkennt man an den EIPs (Ethereum Improvement Protocols), also den Verbesserungen, die für Metropolis eingeführt werden sollen. Und die Liste der kommenden EIPs sieht schon sehr stabil aus.

Metropolis (Teil I) wird man also im September oder Oktober erwarten können – vorausgesetzt, dass die Testphase erfolgreich verläuft.

 

Wie wirkt sich Metropolis auf den Preis aus?

Niemand kann die Zukunft voraussehen und jede Preisaussage ist lediglich eine Meinung, die auf Erfahrungswerten basiert. Merken Sie sich das bitte.

Wie sich der Metropolis-Release auf den Preis auswirkt, ist schwer vorherzusehen. Da die Kryptowährungen ihre eigenen Geldgesetze haben und der Hype um technische Neuerungen immer auch große Preissprünge bringt, könnte man davon ausgehen, dass der Ether-Preis erneut deutlich ansteigen wird.

Ein weiterer guter Anhaltspunkt für die Zukunft ist immer die Vergangenheit. Wenn man sich ansieht, wie sich das Upgrade von der Beta-Phase Frontier auf Homestead, auf den Ether-Preis ausgewirkt hat, kann man eventuell Schlüsse daraus ziehen.

Homestead wurde im März 2016 veröffentlicht. Ende Januar 2016 betrug der Ether-Preis um die $ 2,50 und erreichte im März 2016 einen Höchststand von über $ 14. Die technische Neuerung führte zu einem ~ fünffachen Anstieg des Preises. Ein erneuter Anstieg in dieser Höhe ist aber unwahrscheinlich. Zum einen weil der jetzige Ether-Preis mit über 300 US Dollar deutlich höher ist als damals und zum anderen, weil Homestead deutlich mehr Neuerungen und Sicherheit brachte als jetzt die zweigeteilte Metropolis-Phase. Wahrscheinlicher ist ein enormer Preisanstieg mit dem letzten Protokoll-Upgrade, der Proof-of-Stake liefert. Dennoch ist für Homestead ein Ether-Preisanstieg zu erwarten: Alle Informationen und Anbieter für den Ether-Kauf

 

Image by Ethereum.org, CC0 (public domain)


Golem Network | Alles über Golem und Golem Network Token

Was ist Golem?

Golem ist ein Supercomputer. Ein weltweiter, dezentraler und Open-Source Supercomputer, zu dem jedermann Zugang hat. Mit Golem kann jedes Programm ausgeführt werden, wie z.B. das Rendern von Videos, das Hosten von Webseiten und das alles dezentral und kostengünstig.

Das geschieht, indem Menschen Leistung ihres Laptops, PCs oder auch ganzer Datenzentren zur Verfügung stellen – natürlich gegen Entgelt. Der Supercomputer entsteht also durch Menschen auf der ganzen Welt, die gegen Geld PC-Arbeitsleistung vermieten.

 

Welche Anwendungszwecke hat Golem?

Golem kann wirklich alles machen, was Sie sich nur vorstellen können. Derzeit wird das Rendern von Videos entwickelt (Brass Golem), aber auch Cloud Mining Dienste, große Datenanalysen (auch DNA-Analysen), Proteinfaltung usw. werden für die Zukunft entwickelt werden.

 

Was sind Golem Network Token (GNT)?

Während eines Crowdfundings, das nach 29 Minuten ausverkauft war, wurden 1.000.000.000 Golem Network Token erstellt. Diese werden benötigt, um die Bereitsteller der PC-Arbeitsleistung zu bezahlen. In Zukunft werden Golem Network Token für andere Interaktionen benötigt, die aber erst noch festgelegt werden.

 

Wo kann ich Golem Network Token kaufen?

Die meisten Börsen für digitale Währungen listen keine Token. Der einfachste Weg ist hier der vorherige Einkauf von Bitcoin oder Ether und anschließend der Umtausch in den jeweiligen Ethereum Token.

Hier können Sie Bitcoin einkaufen:

Hier können Sie Ether einkaufen:

Sobald Sie Bitcoin oder Ether eingekauft haben, müssen Sie die digitalen Währungen nur noch gegen GNT umtauschen. Dazu können Sie z.B. den Wechselservice Shapeshift oder die reine Kryptobörsen Poloniex oder Bittrex nutzen.

 

Wie sollten GNT gelagert werden?

Da Golem Network Token AUF dem Etherem Netzwerk aufgebaut sind, ist es nur folgerichtig, dass GNT an eine Ether-Adresse gesendet werden. Das bedeutet, Sie benötigen eine Ethereum-Wallet, die Golem Network Token erkennt und auch versenden kann.

Der offizielle Ethereum Wallet / Mist, aber auch Myetherwallet sind z.B. dazu in der Lage. Myetherwallet kann dabei mit einer Hardware Wallet wie Trezor* und dem Ledger Nano S* kombiniert werden. Eine Übersicht über Ethereum Hardware Wallets finden Sie hier.

TIPP: Solange Sie Ihren privaten Schlüssel zu Ihrer Wallet geschützt und für Sie zugänglich aufbewahren, sind Sie auf der sicheren Seite. BEVOR Sie alles an eine Wallet senden, sollten Sie einen kleinen Betrag senden und zurücksenden, um sicherzugehen, dass alles funktioniert.

TIPP 2: Token benötigen immer etwas Ether, um versendet werden zu können! Senden Sie an die Adresse, an die Sie Ihre Token senden, auch immer etwas Ether.

 


Augur | Alles über Augur und REP-Token

Was ist Augur?

Augur ist eine dezentrale, Open-Source Plattform für Vorhersagen, welche auf dem Ethereum Netzwerk aufgebaut ist. Augur ist also ein Vorhersage-Markt für Jedermann. Jeder kann mit Augur eine Frage zu einem Ereignis stellen und auf den Ausgang wetten.

Zentrale Wettanbieter können zwangsweise geschlossen werden, aber auch Insolvenzen, rechtliche Hürden und viele weitere Probleme stehen diesen Unternehmen entgegen. Zudem müssen wenige Personen Ergebnisse bestätigen bzw. verifizieren. Das führt zu Problemen, denn Menschen machen Fehler und sind schlimmstenfalls anfällig für Korruption. Bei Augur gibt es Rückmeldungen von den $REP Besitzern, also von Tausenden von Menschen.

Aber Augur ist mehr als nur eine Gambling-Plattform, zumindest ist das das Ziel. Die “kollektive Intelligenz” (wisdom of the crowd) soll dazu führen, dass Vorhersagen für bestimmte Ereignisse präziser werden. Vorhersagen werden rationaler getroffen, wenn Geld eingesetzt werden muss.

 

Was sind REP-Token ($REP)?

$REP, kurz für Reputation, sind die Token hinter Augur. Der Großteil der Augur Nutzer wird niemals REP-Token halten, denn um Augur zu nutzen, benötigt man gerade keine REP-Token. Ether und “Tochter-Währungen” von Ethereum können genutzt werden, um Einsätze für Vorhersagen zu platzieren.

Dennoch sind REP-Token für die Augur Plattform essentiell. Denn diejenigen, die REP-Token halten, müssen über bestimmte Geschehnisse berichten bzw. darüber berichten, ob dieses Ereignis eingetreten ist oder nicht.

Falls die $REP Besitzer dies nicht tun oder absichtlich falsch berichten, werden die $REP umverteilt – nämlich an die $REP Besitzer, die über das Geschehen/Ereignis korrekt bzw. präzise berichteten.

Für diesen (korrekten) Aufwand werden die $REP Besitzer aber auch belohnt. Für jeden korrekten Bericht erhalten die Besitzer einen Teil der Marktgebühren. Um genau zu sein: Es gibt für jeden REP-Token, den Sie besitzen, 1 / 22.000.000 der Marktgebühren.

 

Wo kann ich Augur (REP Token) kaufen?

Die meisten Börsen für digitale Währungen listen keine Token. Der einfachste Weg ist hier der vorherige Einkauf von Bitcoin oder Ether und anschließend der Umtausch in den jeweiligen Ethereum Token.

Hier können Sie Bitcoin einkaufen:

Hier können Sie Ether einkaufen:

Sobald Sie Bitcoin oder Ether eingekauft haben, müssen Sie die digitalen Währungen nur noch gegen Augur bzw. REP-Token umtauschen. Dazu können Sie z.B. den Wechselservice Shapeshift oder die reine Kryptobörse Poloniex nutzen.

 

Wie sollten REP-Token gelagert werden?

Die Entwickler raten zu einer offline, Cold-Storage Lösung. Sie sollten eine größere Menge an $REP niemals auf einer Börse lagern. Auch der private Key sollte nicht online gelagert werden.

Die Augur Entwickler raten zu einem Ledger Nano S*, der ERC-20 Ethereum Token unterstützt. Wichtig ist die ERC-20 Ethereum Token-Unterstützung. ERC-20 beschreibt dabei einen Token-Standard, der DApps und Wallets den Umgang erleichtern soll und dabei Kompatibilität bietet. Eine Übersicht über Ethereum Hardware Wallets finden Sie hier.


Ethereum Token Sales und ICOs

Initial Coin Offering | ICO

ICO, kurz für “Initial Coin Offering”, ist das Crowdfunding der digitalen Währungen. Der Begriff ICO findet sich nicht nur in der Ethereum-Sphäre wieder, dieser kann auch bei anderen Projekten vorkommen. Die ausgegebenen Coins werden grundsätzlich als reine digitale Währung genutzt, wie z.B. Ether. ICOs werden grundsätzlich per Ether, Bitcoin oder durch eine andere digitale Währung finanziert. Als Gegenleistung wird eine vorher festgesetzte Menge an Token oder Coins ausgezahlt. Der Ethereum Presale, der vom 22. Juli 2014 bis 2. September 2014 lief, bot 2000 Ether für einen Bitcoin an.

 

Ethereum Token Sale / Ethereum Token Launch

Sowohl “Token Sale” als auch “Token Launch”, also alle Begiffe mit Token generell, sind Ethereum zuzuordnen. Tokens unterscheiden sich von Coins. Ethereum Token werden durch ein Smart Contract System generiert, sind hochflexibel und programmierbar, haben etliche Funktionen und können nicht geschürft werden. Ein sehr bekannter Ethereum Token Sale ist die gescheiterte “The DAO“, die mehr als 160 Millionen US Dollar eingespielt hatte.

Bei Token Sales stellen die Entwickler ihr Projekt vor, geben ein Finanzierungsziel (z.B. 15 Millionen Dollar) oder einen Finanzierungsplan aus (z.B. die Finanzierung läuft 24h) und bieten den Investoren als Gegenleistung Token an. Das Projekt kann ein Markt für Prognosen sein (Augur | REP Token und auch Gnosis | WIZ Token), ein weltweiter Supercomputer (Golem | Golem Network Token) oder auch jede andere noch so komplexe Idee. Den Entwicklern sind hier keine Grenzen gesetzt.

Meist stellen die Entwickler zu dem Token Sale eine Roadmap bzw. einen Plan für Meilensteine bereit, sowie eine Anleitung, wie die Token für das bestimmte Projekt genutzt werden können. In der Praxis werden die Token allerdings oft als Spekulationsobjekt gehortet, denn meist steigen die Preise der Token, sobald diese an Börsen gehandelt werden können.

Für die Erfinder und Entwickler minimiert sich der (bürokratische) Aufwand der Investorensuche, für Investoren erhöht sich das Risiko, denn diese müssen überprüfen, ob das Entwicklerteam fähig ist, die Idee umzusetzen und ob das Vorhaben legitim ist. Zudem wird häufig von einer “ICO-Blase” (ICO und Token Blase) gesprochen. Der Markt wird mit ICOs und Token Sales überflutet und Investoren springen auf jeden Zug auf – in der Hoffnung auf das schnelle Geld. Investieren Sie deshalb nur in solche Projekte, die Sie für sinnvoll halten und die Sie (einigermaßen) verstehen.

Investiere nie in ein Geschäftsmodell, das Du nicht verstehst – Warren Buffet

 

Wo kaufe ich Ethereum Token, die schon auf dem Markt sind?

Aber ganz gleich, wie Sie die Coins oder Token Verkäufe nennen möchten, wichtiger ist der Ein- und Verkauf der Token. Ethereum Token lassen sich nur schwer direkt einkaufen oder verkaufen. Der einfachste Weg ist hier der vorherige Einkauf von Bitcoin oder Ether und anschließend der Umtausch in den jeweiligen Ethereum Token.

Hier können Sie Bitcoin einkaufen:

Hier können Sie Ether einkaufen:

Sobald Sie Bitcoin oder Ether eingekauft haben, müssen Sie die digitalen Währungen nur noch gegen den gewünschten Ethereum Token umtauschen. Dazu können Sie z.B. den Wechselservice Shapeshift oder die reine Kryptobörse Poloniex nutzen. Die Ethereum Token werden grundsätzlich an eine Ether-Adresse gesendet. Informieren Sie sich über den Token, um auch sicher sein zu können.

 

Welche ICOs / Ethereum Token / Ethereum Projekte gibt es und wie kann ich diese finden?

Durch die oben genannte Flut an ICOs und Ethereum Token ist es nicht immer leicht, einen Überblick zu bewahren. Folgende englischsprachige Anlaufstellen helfen einem dabei, sich über die anstehenden Projekte zu informieren.

  • https://www.icoalert.com/ – Die wohl umfangreichste Webseite für alle ICOs und Token Sales. Hier werden derzeit aktive, kommende und kürzlich beendete ICOs gelistet.
  • https://news.codetract.io/ – Die Webseite listet wichtige Ethereum Ereignisse, teilweise werden auch (beliebte) Ethereum ICOs gelistet.
  • https://reddit.com/r/ethtrader – Das Subreddit richtet sich an Trader und Investoren. Dort werden oft anstehende Token Verkäufe angekündigt und recht objektiv diskutiert.
  • http://www.weekinethereum.com/ – Diese Webseite fasst die Ereignisse der letzten Woche in der Ethereum-Welt zusammen. Unter dem Punkt “Token Sales” werden anstehende ICOs aufgelistet und mit weiterführenden Informationen verlinkt. Nicht nur aufgrund der “Token Sales” Punkte eine sehr nützliche und beliebte Webseite.

 

Wie investiere ich in einen (Ethereum) Token Sale?

Jeder Token Sale gibt im Laufe der Zeit ein Startdatum bekannt. Sobald Sie dieses wissen, markieren Sie dieses FETT in Ihrem Kalender und stellen Sie sicher, dass Sie zu diesem Zeitpunkt auch wirklich Zeit haben! Die meisten Projekte bieten eine Newsletter-Anmeldung an. Dieser ist hilfreich, um den Start nicht zu verpassen und über Updates im Bilde zu sein.

Beliebte Token sind oft innerhalb weniger Minuten (!) ausverkauft. Ihre Ether Wallet sollte auf dem neuesten Stand sein und eine stabile Internetverbindung sollte vorliegen.

Ein wichtiger Tipp zum Schluss: Stellen Sie sicher, dass Ihre Transaktionsgebühr (bei Ether: Gas) auf die höchste Stufe gestellt ist – wenn der Sale auf große Begeisterung trifft. Nur so haben Sie gute Chancen, Ihren gewünschten Token zu ergattern. Denn nur die schnellsten Transaktionen erhalten ein Stück vom Kuchen. Oftmals kommen Transaktionen nicht durch, weil die Transaktionsgebühr zu niedrig ist.

Image via pixabay, CC0


Ethereum Classic

Was ist Ethereum Classic?

Anders als neuartige digitale Währungen ist Ethereum Classic gerade keine neue Kryptowährung. Ethereum Classic (ETC) entstand nämlich aus einer bestehenden Kryptowährung – Ethereum (ETH). Die beiden, ETC und ETH, besitzen bis zum Block 1920000 (“The DAO” Hard Fork) eine identische Blockchain.

 

Warum ist Ethereum Classic entstanden?

Angefangen hat alles mit der “The DAO”, einer dezentralen autonomen Organisation, welche über 150 Millionen US Dollar in Ether in einem öffentlichen Crowdsale zusammenlegte. Investoren sollten dezentral in Konzepte investieren können. So zumindest die Theorie.

Zum Investieren kam es in der Praxis erst gar nicht. Die “The DAO” wurde “gehackt” bzw. es wurde Programmiercode so ausgeführt, dass er die Ether der “The DAO”, aus der dezentralen autonomen Organisation herauszieht.

Für die Einen war das Diebstahl und ein Angriff auf die “The DAO” und für die Anderen war das nichts weiter als das simple Ausführen eines Programmiercodes. “Code is law” – also Code ist Gesetz – war eines der Argumente für die zweite Ansicht.

Nach andauernden Debatten, Diskussionen und Hasstiraden kam es zu einer Abstimmung, wie man weiter verfahren sollte. Entweder man rettet die 150 Millionen USD Investition und stellt sich auf die Seite der Investoren oder man nimmt die Einbußen hin. Die Mehrheit hat sich schlussendlich für die Rettung der 150 Millionen USD durch einen Hard-Fork entschieden und gegen den für sie bösartigen Angriff.

Die wichtigsten Argumente

gegen eine Rettungsaktion

  • “Code is law”
  • Dinge, die auf der Blockchain passieren, sind unantastbar und sollten nicht geändert werden, unabhängig vom Ausgang
  • Sobald die Blockchain einmal modifiziert wird, müsse man das immer wieder tun, wenn es Schwierigkeiten gäbe

für eine Rettungsaktion

  • Ethereum ist noch in einer sehr frühen Phase, in der Fehler passieren können
  • Es ist gefährlich, einem bösartigen Angreifer eine so große Menge an Ether zu überlassen
  • Die Rettungsaktion bewahrt vor rechtlichen Schritten der Investoren und schützt vor Aufsichtsbehörden

 

Wie ist Ethereum Classic entstanden (technischer Hintergrund)?

Die Ethereum Nutzer, die der Ansicht waren, dass eine Rettungsaktion nicht notwendig ist bzw. war, haben einfach darauf verzichtet, ihre Software für den Hard-Fork upzugraden. Auf diese Weise haben diese Miner eine Blockchain ohne “The DAO Implementierung” geschürft. Die Inkompatibilität der neuen (ETH) und der alten Blockchain (ETC), die der Hard-Fork verursachte, führte dazu, dass es ab dem Block 1920000 zwei Ethereum Blockchains gab.

 

Welche Gefahren bringt ein Blockchain-Split mit sich?

Die doppelte Blockchain trägt vor allem die Gefahr der “Replay Attacken”. Das bedeutet, dass wenn ein Nutzer auf der einen Blockchain (ETH) eine Transaktion tätigt, die Gefahr besteht, dass die Transaktion auf der anderen Blockchain (ETC) wiederholt wird, ohne dass der Halter der privaten Schlüssel (der anderen Blockchain) dem zustimmt.

Jedoch sollten die neuesten Wallet-Versionen einen Schutz vor solchen “Replay Attacken” bieten.

 

Was sollte ich wissen?

Falls Sie Ether vor dem “The DAO” Vorfall besaßen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie dieselbe Menge Ether Classic besitzen, da die Blockchains bis zu diesem Zeitpunkt identisch waren.

 

Wie kann ich Ether Classic kaufen oder verkaufen?

Zuerst benötigen Sie eine Ether Classic Wallet, um ETC empfangen zu können. Lagern Sie Ihre digitalen Währungen niemals auf Börsen oder Wechselstuben – lernen Sie aus Mt.Gox. Oft wird für den Anfang eine Hardware Wallet empfohlen. Diese sind sehr sicher und Schadsoftware kann den Geräten nichts anhaben. Weitere Wallets finden Sie auf der ETC Github Webseite. Je nach Wallet sollten Sie immer ein Backup erstellen, um diese wiederherstellen zu können.

Das Angebot für Ether Classic ist beschränkter als für Ether. Dennoch bietet die beliebte niederländische Wechselstube Anycoin Direct* den Einkauf und Verkauf von Ether Classic an. Der Einkauf ist eigentlich selbsterklärend und wird Ihnen wahrscheinlich nicht sehr schwer fallen. Falls Sie dennoch Hilfe benötigen, können Sie der Anleitung “Ether mit Anycoin Direct kaufen”. Tauschen Sie hier einfach Ether mit Ether Classic aus.

 

Image via arvicco, Github


Ethereum mit PayPal kaufen in zwei Schritten

Ethereum mit PayPal zu kaufen ist fast unmöglich, dennoch gibt es einen Umweg, der hier aufgezeigt wird. Mit diesen zwei einfachen Schritten können Sie Ethereum mit PayPal kaufen.

No.1 Paypal Ethereum Broker 2017:

Anbieter Angebot Einzahlung Cryptowahrungen Besuchen
Ethereum Kaufen
Akzeptiert Paypal €100 Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Dash Ethereum Kaufen

Schritt 1: Bitcoin bei Virwox kaufen

Für den Anfang müssen Sie ein Konto bei Virwox* eröffnen, um dort Bitcoin via PayPal einzukaufen. Mit PayPal müssen Sie zuerst die online Währung SLL kaufen, welche Sie danach wieder in Bitcoin umtauschen.

Falls Sie eine Hilfestellung bezüglich Virwox benötigen, dann können Sie entweder den Artikel „Bitcoin mit PayPal kaufen“ lesen oder das nachfolgende Video ansehen.

 

Schritt 2: Bitcoin in Ethereum umwandeln

Sobald die Bitcoin auf dem eigenen Wallet sind, können die gekauften Bitcoin nun in Ether umgewandelt werden. Dazu wird der Dienst von Shapeshift verwendet, der Sie in kurzer Zeit Bitcoin in Ether umwandeln lässt. Nutzen Sie den Button „Präzise“ um mehr Ether zu erhalten. Anschließend müssen Sie nur noch Ihre Anzahl an Bitcoin, die Sie umwandeln möchten angeben und auch Ihre Ether-Adresse, sowie eine Bitcoin-„Absicherungsadresse“. Die Absicherungsadresse sendet Ihnen die Bitcoin zurück, falls irgendetwas schief läuft.

Danach die Bitcoin an die angegebene Adresse senden und sobald die Bitcoin angekommen sind, erhalten Sie den äquivalenten Betrag in Ether auf Ihren Ethereum Wallet.


Ethereum Hardware Wallet bei diesen Anbietern kaufen

Das Ethereum Ökosystem entwickelt sich langsam, aber stetig weiter. Dazu gehört auch, dass sichere und gute Ethereum Hardware Wallets auf den Markt kommen. Ein Ethereum Hardware Wallet ist ein Gerät, das Schutz für die eigenen Ether bietet. Eure privaten Schlüssel verlassen niemals die Hardware, auch deswegen sind die Geräte so sicher. Zudem muss man sich keine Sorgen machen, dass sich der eigene Computer Schadsoftware eingefangen hat.

Hier werden die verschiedenen Ethereum Hardware Wallets vorgestellt:

 

Ledger Wallet

Der erste Anbieter Ledger (Wallet) hat gleich zwei Geräte, die als Ethereum Hardware Wallet nutzbar sind. Das ist zum einen der Ledger Nano S und zum anderen der Ledger Blue.

Ethereum Hardware Wallet Ledger Blue

Der sichere Ethereum Hardware Wallet Ledger Blue.

Der Ledger Blue* wird als der fortschrittlichste Hardware Wallet angepriesen. Zugegeben, es ist der erste seiner Art mit einem Touchscreen und unterstützt mehrere digitale Währungen. Dennoch ist der Ledger Blue auch dementsprechend teuer.

Der Ledger Blue ist also ein All-in-One Hardware Wallet, aber mit dem Touchscreen auch eine Spielerei und wohl ein Luxuswallet.

Ethereum Hardware Wallet Ledger Nano S

Der sichere und preiswerte Ethereum Hardware Wallet Ledger Nano S.

 

Es gibt aber auch eine kostengünstigere Alternative aus dem Hause Ledger.

Der Ledger Nano S* ist ein Bitcoin, Ethereum und Altcoin Hardware Wallet. Dieser wird per USB-Anschluss mit dem Computer verbunden und sieht dabei wie ein eleganter USB-Stick aus.

 

Keepkey

Der nächste Ethereum kompatible Hardware Wallet stammt von Keepkey*. Auch diese beschäftigten sich zuerst mit Bitcoin Hardware Wallets, haben ihren Hardware Wallet jetzt aber auch auf Ethereum bzw. Ether und weitere digitale Währungen erweitert. Der KeepKey Wallet kann auf Amazon gekauft werden.

Anmerkung: Der Versand erfolgt aus den Vereinigten Staaten von Amerika, deswegen müssen die Zollgebühren beachtet werden. Ledger verschickt die Produkte aus Frankreich.

 

Trezor

Der beliebte Bitcoin Hardware Wallet Trezor* bietet mit der neuen Firmware 1.4.0 eine Integration eines Ether Wallets mit Myetherwallet an. In diesem Blogpost erklärt Trezor, wie die Integration und Handhabung funktioniert.

 

Bilder Ledger Produkte via ledgerwallet.com; Titelbild via pixabay, CC0


Die Chroniken von Ethereum | Ethereum Timeline

 

Ethereum Timeline 2014

Ethereum Timeline 2014

Die wichtigsten Ereignisse im Jahre 2014.

Schon Ende des Jahres 2013 macht sich Vitalik Buterin an die Arbeit und veröffentlicht kurz darauf das Ethereum White Paper. Das Fundament für Ethereum wird aber erst 2014 geschaffen.

  • Januar 2014: Vitalik Buterin kündigt Ethereum bei der Bitcoin Konferenz in Miami, Florida, an.
  • Juli 2014: Der 42-tägige Ether Vorverkauf beginnt. Insgesamt wurden 31.591 Bitcoins (über 18 Millionen US-Dollar zu dem Zeitpunkt) in 60.102.216 Ether getauscht.
  • November 2014: ETH DEV organisiert das DEVCON-0 Event. Entwickler aus aller Welt kommen hier zusammen, um das Ethereum Projekt zu besprechen.

 

Ethereum Timeline 2015

Ethereum Timeline 2015

Die wichtigsten Ethereum Meilensteine im Jahre 2015.

  • April 2015: Das DEVgrants Programm wurde angekündigt, um Entwickler zu unterstützen.
  • Mai 2015: Das Olympic Testnet wird gestartet, eine „Probeversion“ vor dem großen Start. Auch wird ein Bug-Bounty-Programm ins Leben gerufen, damit Fehlerquellen ausgemerzt werden.
  • Juli 2015: Das Ethereum Netzwerk wird mit Ethereum Frontier gestartet. Programmiercodes wurden jetzt für das Ethereum-Netzwerk geschrieben und die Miner holen sich ihre Belohnungen ab. Die Frontier-Phase ist dabei als Beta-Phase gedacht, um die ersten Fehler aufzudecken und zu beheben.
  • August 2015: Kraken listet Ether und ist damit die erste Börse.
  • November 2015: Das fünftägige DEVCON-1 Event fand in London statt.

 

Ethereum Timeline 2016

  • März 2016: Die zweite Phase namens Homestead wird durch einen Hard-Fork gestartet.
  • Mai 2016: DAO wird das größte Crowdfunding Projekt und sammelt über 160 Millionen US-Dollar.
  • Juni 2016: Die TheDAO wird Opfer eines „Hackerangriffes“ und die gesammelten Crowdfunding Ether wurden aufgrund eines Fehlers im DAO-Protokoll gestohlen.
  • Juli 2016: Ein Hard-Fork soll es nun richten. Durch den Hard-Fork werden die Ether an die DAO-Investoren zurückgegeben und „TheDAO“ wird aufgelöst. Das größte Crowdfunding Projekt ist gescheitert.
  • August 2016: Durch den Hard-Fork entstehen zwei Blockketten. Normalerweise „stirbt“ die alte Kette aus, hier wurde die alte Kette aber am Leben erhalten. Ab jetzt gibt es Ethereum (ETH) und Ethereum Classic (ETHC). Ethereum Classic hält dabei an der Ideologie „Code is Law“ (Programmiercode ist Gesetz) fest.
  • September 2016: Das Ethereum-Netzwerk wird angegriffen (DoS-Attacke), was dazu führte, dass das Netzwerk verlangsamt wurde und auch Ethereum Clients sind abgestürzt.
  • Fortsetzung folgt…

 

Eine animierte und graphische Timeline mit einer Vielzahl an Details über das Ethereum Netzwerk kann hier gefunden werden. In dieser englischsprachigen Timeline sind (Zeitungs-)Artikel, Videos, Audio und anderweitige Crowdsales enthalten, die durch das Ethereum Netzwerk begünstigt werden.

Image via pixabay, CC0


Ethereum Shop | Die besten Ethereum Produkte

 

In diesem Artikel werden Ihnen einige Ethereum-Produkte, als auch weitere Kryptoprodukte vorgestellt. Diese sollen Ihnen den Umgang mit der digitalen Währung erleichtern, Ethereum an sich näher bringen oder einfach nur Freude bereiten. Diese Liste wird immer wieder aktualisiert, damit Sie stehts einen einfachen Überblick über alle Angebote haben.

 

Sachbücher / Informationen / Lernen


Partnerlink*

Deutschsprachige Sachbücher für die Ethereum-Thematik zu finden, ist derzeit sehr schwer. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass das Ethereum Projekt noch nicht lange besteht.

Einzig ein ausführliches englischsprachiges Buch mit 330 Seiten konnte gefunden werden. Dabei werden Themen wie „Was ist Ethereum“, „Was ist Ether“, „Wofür wird Ethereum genutzt“, „Wie funktioniert Ethereum“, „Was ist eine Blockchain“, „Was ist Proof-of-Work und Proof-of-Stake“ und viele weitere Themen behandelt. Das vollständige Inhaltsverzeichnis finden Sie hier*.

Der Autor beschreibt das Werk als ein nicht fachsprachliches Buch, das dazu dient, die Blockchain zu verstehen.

Weitere englischsprachige Sachbücher, als auch ein deutschsprachiges Sachbuch* zum Ethereum-Mining können oft nur in Kombination mit einem Kindle* als e-Book heruntergeladen werden.

 

Bitcoin-Bücher

Da der Markt für die Ethereum Sachbücher noch sehr begrenzt ist, können Bitcoin-Bücher genutzt werden, um die Blockchain Technologie und Kryptowährungen besser zu verstehen. Der Einstieg ist – meiner Ansicht nach – mit diesen Sachbüchern deutlich einfacher.


Partnerlink*

Mastering Bitcoin: Unlocking Digital Cryptocurrencies

Mein absoluter Favorit ist dabei das englischsprachige Buch „Mastering Bitcoin: Unlocking Digital Cryptocurrencies“ von Andreas M. Antonopoulos*. Dieses Sachbuch gehört wahrscheinlich zu der Standardlektüre eines jeden Bitcoiners.

Dieser Mann wird oft als der Bitcoin-Guru betitelt und das ist auch gerechtfertigt. Der Sicherheitsexperte und Autor hat die Fähigkeit, ein komplexes Thema simpel aufzubereiten. Weiterhin findet er oft die richtigen Worte für außergewöhnliche Situationen. Auch deshalb wurde er vom kanadischen Senat eingeladen, um zu klären, wie Bitcoin in Kanada reguliert werden sollte. Die Antwort: Es sei zu früh für eine Regulierung.

 

Deutschsprachige Bitcoin-Sachbücher

Wer lieber auf deutschsprachige Bitcoin-Bücher zurückgreift, hat hier deutlich mehr Auswahl als noch bei den Ethereum-Büchern. Anders als bei Mastering Bitcoin wird hier keine Empfehlung zu einem der Bücher gegeben, denn jedes hat seine Berechtigung. Sie sollten das Richtige Sach-/Ratgeberbuch anhand der Titel und der Bewertungen finden.

Partnerlinks*

 

Film / Audio / Unterhaltung / Sonstiges

Mr. Robot (Staffeln: 2; Start 2015)

„Mr. Robot,“ ein Technothriller, der Elliot (Rami Malek, „The Pacific“) begleitet, ein junger Programmierer, der tagsüber als Cybersecurity-Ingenieur arbeitet und nachts zum Selbstjustiz-Hacker wird.

Mr. Robot ist eine Serie, die sich mit der Computertechnologie im Ganzen auseinandersetzt. Das heißt: Anarchie, Hacker, Drama und auch Bitcoin, vor allem in der zweiten Staffel. Mit einem derzeitigen IMDb Wert von 8,7/10 bei über 190.000 Bewertungen, kann sich die Serie zeigen lassen. Die ersten zwei Staffeln können über Amazon Prime* gesehen werden, die dritte Staffel ist in Planung.

 

Startup (Staffel: 1; Start: 2016)

Izzy (Otmara Marrero) entwickelt eine App, die den Finanzmarkt revolutionieren könnte. Um das Projekt – nicht immer ganz legal – zu realisieren, wendet sie sich an Financier Nick (Adam Brody) und Gangster Ronald (Edi Gathegi). Das Trio gerät immer tiefer in einen Sumpf aus Korruption und Verbrechen. Und FBI-Agent Phil Rask (Martin Freeman) ist ihnen bereits auf der Spur.

Auch die zweite Serie namens „Startup“ handelt von einer digitalen Währung, hier bleibt ein wirklicher Bezug zu Bitcoin und Co. aber erstmal aus. Allerdings gibt es auch hier immer wieder Erwähnungen oder Seitenhiebe.

GenCoin heißt die eigene, von Izzy (Otmara Marrero) entwickelte, Kryptowährung. Die erste Staffel gibt es hier*, kann aber auch wieder über Amazon Prime* gesehen werden.

Die starke Besetzung und die bisherige IMDb-Wertung (8,1/10) sollten Anreiz genug sein, der Serie eine Chance zu geben.

 

Der wohl sinnloseste Ethereum-Kurzfilm

In einem Video, das genau eine Minute dauert, wird einem erklärt, wie denn Ethereum ausgesprochen wird. Dieses Kurzvideo* hat keinen großen Nutzen für den Verbraucher, dennoch trägt es sicherlich zur Belustigung bei und ist mal eine Abwechslung von der doch so komplexen Thematik, die bei Ethereum allgegenwärtig ist. Jedoch lässt sich dieses Video nur mit einer Amazon-Prime-Mitgliedschaft* ansehen. Diese können Sie aber gratis für 30-Tage testen. Das sollte genügen, um sich den „Film“ anzusehen, der genau 58 Sekunden dauert.

 

Um die Amazon-Angebote in den orangenen Kästchen sehen zu können, müssen Sie Ihren Werbeblocker für diese Webseite ausschalten. Mit jedem Klick auf einen Partnerlink und mit jeder Spende unterstützen Sie diese Webseite. Vielen Dank!

Image via pixabay, CC0


Copyright © 2017. All Rights Reserved. Ethereum-kaufen.de