Ethereum Token Sales und ICOs

Anbieter Angebot Einzahlung Cryptowahrungen Besuchen
eToro Erfahrungsbericht | Ethereum-kaufen.de Akzeptiert PayPal €200 Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Dash Handel Ethereum
AvaTrade Erfahrungsbericht | Ethereum-kaufen.de bis zu 35% Bonus €100 Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Dash, Monero, NEO Handel Ethereum
Plus500 Broker Logo | Plus500 Erfahrungen Logo siehe AGB €100 Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Bitcoin Gold, Ripple, NEO, Litecoin, Monero Handel Ethereum

Initial Coin Offering – ICO

ICO, kurz für “Initial Coin Offering”, ist das Crowdfunding der digitalen Währungen. Der Begriff ICO findet sich nicht nur in der Ethereum-Sphäre wieder, dieser kann auch bei anderen Projekten vorkommen. Die ausgegebenen Coins werden grundsätzlich als reine digitale Währung genutzt, wie z.B. Ether. ICOs werden grundsätzlich per Ether, Bitcoin oder durch eine andere digitale Währung finanziert. Als Gegenleistung wird eine vorher festgesetzte Menge an Token oder Coins ausgezahlt. Der Ethereum Presale, der vom 22. Juli 2014 bis 2. September 2014 lief, bot 2000 Ether für einen Bitcoin an.

 

Ethereum Token Sale / Ethereum Token Launch

Sowohl “Token Sale” als auch “Token Launch”, also alle Begiffe mit Token generell, sind Ethereum zuzuordnen. Tokens unterscheiden sich von Coins. Ethereum Token werden durch ein Smart Contract System generiert, sind hochflexibel und programmierbar, haben etliche Funktionen und können nicht geschürft werden. Ein sehr bekannter Ethereum Token Sale ist die gescheiterte “The DAO“, die mehr als 160 Millionen US Dollar eingespielt hatte.

Bei Token Sales stellen die Entwickler ihr Projekt vor, geben ein Finanzierungsziel (z.B. 15 Millionen Dollar) oder einen Finanzierungsplan aus (z.B. die Finanzierung läuft 24h) und bieten den Investoren als Gegenleistung Token an. Das Projekt kann ein Markt für Prognosen sein (Augur | REP Token und auch Gnosis | WIZ Token), ein weltweiter Supercomputer (Golem | Golem Network Token) oder auch jede andere noch so komplexe Idee. Den Entwicklern sind hier keine Grenzen gesetzt.

Meist stellen die Entwickler zu dem Token Sale eine Roadmap bzw. einen Plan für Meilensteine bereit, sowie eine Anleitung, wie die Token für das bestimmte Projekt genutzt werden können. In der Praxis werden die Token allerdings oft als Spekulationsobjekt gehortet, denn meist steigen die Preise der Token, sobald diese an Börsen gehandelt werden können.

Für die Erfinder und Entwickler minimiert sich der (bürokratische) Aufwand der Investorensuche, für Investoren erhöht sich das Risiko, denn diese müssen überprüfen, ob das Entwicklerteam fähig ist, die Idee umzusetzen und ob das Vorhaben legitim ist. Zudem wird häufig von einer “ICO-Blase” (ICO und Token Blase) gesprochen. Der Markt wird mit ICOs und Token Sales überflutet und Investoren springen auf jeden Zug auf – in der Hoffnung auf das schnelle Geld. Investieren Sie deshalb nur in solche Projekte, die Sie für sinnvoll halten und die Sie (einigermaßen) verstehen.

Investiere nie in ein Geschäftsmodell, das Du nicht verstehst – Warren Buffet

 

Wo kaufe ich Ethereum Token, die schon auf dem Markt sind?

Aber ganz gleich, wie Sie die Coins oder Token Verkäufe nennen möchten, wichtiger ist der Ein- und Verkauf der Token. Ethereum Token lassen sich nur schwer direkt einkaufen oder verkaufen. Der einfachste Weg ist hier der vorherige Einkauf von Bitcoin oder Ether und anschließend der Umtausch in den jeweiligen Ethereum Token.

Hier können Sie Bitcoin einkaufen:

  • Cex.io
  • Anycoindirect.eu
  • Bitcoin.de
  • Kraken.com

Hier können Sie Ether einkaufen:

  • Cex.io
  • Anycoindirect
  • Kraken.com

Sobald Sie Bitcoin oder Ether eingekauft haben, müssen Sie die digitalen Währungen nur noch gegen den gewünschten Ethereum Token umtauschen. Dazu können Sie z.B. den Wechselservice Shapeshift oder die reine Kryptobörse Poloniex nutzen. Die Ethereum Token werden grundsätzlich an eine Ether-Adresse gesendet. Informieren Sie sich über den Token, um auch sicher sein zu können.

 

Welche ICOs / Ethereum Token / Ethereum Projekte gibt es und wie kann ich diese finden?

Durch die oben genannte Flut an ICOs und Ethereum Token ist es nicht immer leicht, einen Überblick zu bewahren. Folgende englischsprachige Anlaufstellen helfen einem dabei, sich über die anstehenden Projekte zu informieren.

  • https://www.icoalert.com/ – Die wohl umfangreichste Webseite für alle ICOs und Token Sales. Hier werden derzeit aktive, kommende und kürzlich beendete ICOs gelistet.
  • https://news.codetract.io/ – Die Webseite listet wichtige Ethereum Ereignisse, teilweise werden auch (beliebte) Ethereum ICOs gelistet.
  • https://reddit.com/r/ethtrader – Das Subreddit richtet sich an Trader und Investoren. Dort werden oft anstehende Token Verkäufe angekündigt und recht objektiv diskutiert.
  • http://www.weekinethereum.com/ – Diese Webseite fasst die Ereignisse der letzten Woche in der Ethereum-Welt zusammen. Unter dem Punkt “Token Sales” werden anstehende ICOs aufgelistet und mit weiterführenden Informationen verlinkt. Nicht nur aufgrund der “Token Sales” Punkte eine sehr nützliche und beliebte Webseite.

 

Wie investiere ich in einen (Ethereum) Token Sale?

Jeder Token Sale gibt im Laufe der Zeit ein Startdatum bekannt. Sobald Sie dieses wissen, markieren Sie dieses FETT in Ihrem Kalender und stellen Sie sicher, dass Sie zu diesem Zeitpunkt auch wirklich Zeit haben! Die meisten Projekte bieten eine Newsletter-Anmeldung an. Dieser ist hilfreich, um den Start nicht zu verpassen und über Updates im Bilde zu sein.

Beliebte Token sind oft innerhalb weniger Minuten (!) ausverkauft. Ihre Ether Wallet sollte auf dem neuesten Stand sein und eine stabile Internetverbindung sollte vorliegen.

Ein wichtiger Tipp zum Schluss: Stellen Sie sicher, dass Ihre Transaktionsgebühr (bei Ether: Gas) auf die höchste Stufe gestellt ist – wenn der Sale auf große Begeisterung trifft. Nur so haben Sie gute Chancen, Ihren gewünschten Token zu ergattern. Denn nur die schnellsten Transaktionen erhalten ein Stück vom Kuchen. Oftmals kommen Transaktionen nicht durch, weil die Transaktionsgebühr zu niedrig ist.

Image via pixabay, CC0