Ethereum kaufen mit Bitcoin

Ethereum kaufen mit Bitcoin – das kann man auf mehrere unterschiedliche Arten. Wir sehen uns in diesem Artikel an, wie man am besten ETH mit BTC kaufen kann. Dabei muss man unbedingt auf einige Dinge, wie auf Gebühren und die Sicherheit achten, um einen insgesamt gutes Investment zu tätigen.

Anbieter Angebot Einzahlung Cryptowahrungen Besuchen
AvaTrade Erfahrungsbericht | Ethereum-kaufen.de bis zu 35% Bonus €100 Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Dash, Monero, NEO Ethereum Kaufen
24Option Erfahrungen | 24Option Test | Ethereum-kaufen.de Handelssignale €100 Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Dash Ethereum Kaufen

Warum Ethereum mit Bitcoin kaufen?

Zunächst muss jeder für sich abklären, ob ein Investment in Ethereum besser in Euro oder in Bitcoin zu tätigen ist. Ob Ethereum kaufen mit Bitcoin besser ist, als mit Euro, hängt vor allem auch davon ab, ob und wie lange man bereits im Besitz von Bitcoin ist. Auch, wie man persönlich die Entwicklung dieser beiden Währungen einschätzt, spielt eine Rolle. Bitcoin ist vor allem in den letzten Monaten sehr stark gestiegen, und hat inzwischen einen sehr hohen Preis erreicht. Wenn sie der Ansicht sind, dass nach hoben hin nicht mehr allzu viel Luft ist, sie aber bereits gute Gewinne mit Bitcoin erzielt haben, dann könnte es sich lohnen, ihre Bitcoin in Ethereum einzutauschen. Denn nicht wenige Experten sind der Ansicht, dass Ethereum schon bald die weltweit wichtigste Kryptowährung sein wird. Dies hängt damit zusammen, dass Ethereum wesentlich mehr Funktionen hat, als Bitcoin. Beispielsweise können mithilfe von Smart Contracts neue Kryptowährungen auf der Ethereum Blockchain gestartet werden. Die meisten ICOs (Initial Coin Offerings), die derzeit stattfinden, basieren auf Ethereum. Das macht Ether, die Kryptowährung von Ethereum, zu einem der heißesten Anwärter, um Bitcoin vielleicht von Platz eins zu verdängen.

Allgemein Vorteile, Ethereum mit Bitcoin zu kaufen

Wenn sie bereits seit längerer zeit Bitcoin besitzen, und sich somit über hohe Kurssteigerungen freuen können, dann müssen sie sich zunächst die Frage stellen, wie weit es mit Bitcoin noch nach oben gehen kann. Nicht wenige sagen, dass die zuletzt extrem hoch gestiegenen Kurse den Bitcoin-Markt etwas überhitzen lassen haben. Ethereum hingegen hat zwar im ersten Halbjahr 2017 ebenfalls stark zugelegt, in den letzten Monaten aber eher stagniert gegenüber dem Euro, und im Vergleich zu Bitcoin sogar deutlich an Wert verloren. Das Potential von Ethereum, noch weiter im Wert zu steigen, erscheint aus diesem Grund sehr groß zu sein, zumal man sich die Vielseitigkeit der Ethereum-Blockchain bewusst macht. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, zumindest einen Teil seiner Bitcoin in Ethereum umzuschichten.

Ein weiterer Vorteil, Bitcoin in Ethereum zu tauschen, ist die Anonymität. Transaktionen, die sie von einer Kryptowährung zur nächsten tätigen, sind grundsätzlich viel schwieriger nachzuverfolgen, als wenn sie Ethereum per Kreditkarte oder Banküberweisung kaufen.

Ebenfalls eine nicht unwesentliche Rolle spielen Transaktionskosten. Auf Krypto-Exchanges oder Börsen werden generell sehr niedrigen Gebühren verrechnet, wenn sie ihr Kapital von einer Kryptowährung in eine andere umschichten. Beim Kauf von Ethereum mit Bitcoin fallen bei den meisten Anbietern meist weniger als 1% Prozent Gebühren an. Im Vergleich dazu fallen bei Transaktionen mit herkömmliche Bankkonten oder Kreditkarten bis zu 10% Prozent Transaktionsgebühren an, wenn sie ETH kaufen.

Ein weiterer Vorteil, Ethereum mit Bitcoin zu kaufen, ist die recht geringe Dauer einer Transaktion. Über entsprechende Krypto-Exchanges können sie zwischen Bitcoin und Ethereum meist innerhalb von wenigen Sekunden wechseln. Bei der Zahlung per Banküberweisung kann eine Transaktion mitunter mehrere Tage dauern.

Ethereum kaufen mit Bitcoin | Ethereum-kaufen.de

Wie sie auf einem Exchange Ethereum mit Bitcoin kaufen

Exchanges wie Bitstamp oder Anycoin direct akzeptieren die Einzahlung mit Bitcoin. Hierfür müssen sie sich zunächst registrieren. Wenn sie dies erledigt haben, können sie ganz einfach Bitcoin von einer Wallet ihrer Wahl auf die Exchange Adresse transferieren. Weiters benötigen sie vor der Durchführung der Transaktion eine Ethereum Wallet, von der sie sofern sie auf die Ether selbst zugreifen wollen, im Besitz der Private Keys sind. Wenn die Ether an eine andere Person gesendet werden sollen, dann benötigen sie nur die Wallet Adresse. Wenn sie alle diese Daten eingegeben haben, und den gewünschten Wechselkurs festgelegt haben,  erteilen sie die Transaktionsorder, wodurch die Währungen gewechselt werden. Innerhalb weniger Minuten wird dann in der Regel ihr Ether auf ihre Wallet gutgeschrieben. Die Dauer der Transaktion ist davon abhängig, wie viel Transaktionsgebühr sie bereit sind zu bezahlen. Wenn sie mit dem aktuellen Wechselkurs einverstanden sind, benötigen sie keine Stop-Loss-Order, und können den Transfer direkt durchführen. Wenn sie mit besseren Wechselkursen spekulieren möchten, müssen sie eine Stop-Loss Order erteilen. Allerdings wird es dann länger dauern, bis die Ether in ihrer Wallet sind – nämlich so lange, bis ihr gewünschter Kurs auf dem Markt akzeptiert wurde.

Mithilfe einer Krypto-Börse

Ethereum mit Bitcoin kaufen, können sie auch auf einer Kryptobörse ihrer Wahl. Zu den größten und bekanntesten zählen hierbei Bittrex, Poloniex oder etwa Kraken. Auch bei Krypto-Börsen müssen sie sich zunächst registrieren. Nachdem ihr Account freigeschalten wird, erhalten sie ein Depot mit Wallets für jede Währung, die sie auf der jeweiligen Börse handeln können. Zahlen sie nun zunächst Bitcoin von einer Wallet aus ein, um Ethereum zu kaufen. Sobald die Bitcoin auf ihrer Börsen-Wallet gutgeschrieben wurden, können sie Ethereum zum aktuellen Kurs kaufen. Diese Variante funktioniert meist unkomplizierter, als über einen Exchange, das sie sie über Wallet Adressen und Primary Keys keine Gedanken machen müssen. Allerdings ist der Handel über Krypto-Börsen generell mit mehr Risiken verbunden.