Cool Cousin ICO soll deinen Urlaub revolutionieren

Das israelische Unternehmen Cool Cousin ist im Jahr 2016 in die Reisebranche eingestiegen, um sie mit ihrer App zu revolutionieren. Die sogenannten Cousins bieten Reisenden Tipps zur Unterkünften, Events und anderen Highlights ihrer Stadt an. Mit dem kommenden Cool Cousin ICO soll die Plattform in Zukunft über die Blockchain laufen; außerdem werden Transaktionen mit dem CUZ-Coin abgewickelt werden.

Die Reiseindustrie ist ein Billiarden schweres Geschäft, das in den nächsten Jahren noch größer werden wird. Zur Hauptzielgruppe von Cool Cousin zählen die Millenials, junge Menschen im Alter von 18 bis 35 Jahren, die im Schnitt 35 Tage im Jahr reisen und dafür 4.600 Dollar ausgeben. Laut den Gründern von Cool Cousin sind Millenials bereit, Geld für authentische Tipps auszugeben, um wie eine lokale Person zu leben.

Anbieter Angebot Einzahlung KRYPTOWAHRUNGEN Besuchen
eToro Erfahrungsbericht | Ethereum-kaufen.de Akzeptiert PayPal 100 € Ethereum, Ethereum Classic, Bitcoin, Ripple, Litecoin, Dash, Bitcoin Cash, Stellar, Neo Zum Anbieter
24Option Erfahrungen | 24Option Test | Ethereum-kaufen.de Demokonto möglich 100 € Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dash, Ripple Zum Anbieter

Das verpasste Potenzial der Reiseindustrie

Branchenkenner und Unternehmen im Reisesektor wissen seit Langem, dass die Millenials eine wichtige Zielgruppe sind. Leider reagieren die Unternehmen der Reiseindustrie sehr träge auf Veränderungen und versuchen die jungen Menschen, mit veralteten Methoden für sich zu gewinnen.

Dienstleister wie Airbnb und Uber sind bei Millenials aus dem Grund beliebt, weil sie nicht so altmodisch und weniger starr wie Hotels und Taxis sind; dennoch sind sie weit davon entfernt, ideal zu sein.

Ein weiteres Problem ist die große Anzahl an Reiseberichten, die nicht immer in der bestmöglichen Qualität auf den Blogs von Hotels erscheinen. Viele enthalten veraltete Informationen, da sie nach ihrer Publikation nicht länger aktualisiert werden. Urlauber müssen somit viel Zeit investieren, um der Wahrheit auf die Schliche zu kommen.

Reisevermittler gehören ebenfalls in ein altes Schuhfach, denn ihre Kenntnisse sind limitiert. Kein Reisebüro ist in der Lage, hunderte Experten zu beschäftigen – genau das schafft jedoch Cool Cousin mit seinem P2P-Netzwerk.

Cool Cousin verbindet Reisende mit den gewünschten Informationen

Mit seinem geplanten Ausbau der Geschäftsprozesse sowie dem Mitte März 2018 startendem Cool Cousin ICO will das Start-up den Millenials eine Plattform anbieten, die ihnen immer die besten Informationen liefert.

An der Seite des Reisenden steht der sogenannte Cousin, ein Experte, der sich in seiner Stadt perfekt auskennt. Innerhalb kürzester Zeit sagt er dem Urlauber, in welchem Stadtteil es die besten Unterkünfte gibt, welche veganen Restaurante besuchenswert sind und wo man günstig einkaufen kann, ohne als Tourist abgezockt zu werden.

Mithilfe der Ethereum-Blockchain möchte Cool Cousin ein Netzwerk lokaler Reiseführer aufbauen, die in verschiedenen Teilen der Welt leben. Informationen erhalten Reisende über die Cool-Cousin-App für iOS und Android.

Ein Cooler Cousin für jeden Reisenden

Die Blockchain-Plattform Cool Cousin arbeitet ausschließlich mit authentischen Reisevermittlern zusammen, die von ihrer Stadt überzeugt sind. Damit es auch so bleibt, prüft die Community regelmäßig, ob der Cousin gute Dinge empfiehlt.

Reisende finden einen Cousin, indem sie über die Smartphone-App lokale Einwohner anhand verschiedener Kriterien filtern, beispielsweise Alter, Interessen oder Geschlecht. Über das interne Nachrichtensystem können sie mit dem Local-Guide in Kontakt treten und Fragen ohne Umwege stellen.

Eine Kryptowährung für Reisedienstleistungen

Cool Cousin plant seinen Ethereum-ICO nicht nur für den Umstieg auf die Blockchain, sondern auch die Erstellung einer eigenen Kryptowährung, CUZ genannt. Dieser ist auf 300 Millionen Einheiten limitiert und wird nur zu zehn Prozent an das Projektteam ausgeschüttet; jeder Dritte Coin steht dem ICO zur Verfügung, 25 Prozent wird für die Community und 24 Prozent für zukünftige Geschäfte reserviert; die restlichen acht Prozent gehen an Berater, frühzeitige Investoren und andere Personen.

Der CUZ-Token wird zu einem späteren Zeitpunkt über Kryptobörsen erhältlich sein, sodass Reisende ihn nutzen können, um einen Cousin zu bezahlen.

Neben den Cousins können auch andere Mitglieder der Community CUZ-Tokens verdienen:

  • Mitwirkende: Erstellen Inhalte, bewerben die Website und helfen neuen Usern, sich zurechtzufinden.
  • Redakteure: Sie überwachen die Mitwirkende und stellen sicher, dass die Informationen korrekt sind.

Unternehmer werden zu einem späteren Zeitpunkt die Cool-Coins-Plattform nutzen können, um ihre Dienstleistungen zu bewerben sowie ihre Präsenz in der Branche aufrechtzuerhalten. Die bezahlten Inhalte einer Firma sollen aber streng getrennt werden.

Cool Cousin ICO beginnt Mitte März

Mitte März 2018 startet Cool Cousin seinen Ethereum-ICO. Insgesamt 300 Millionen CUZ-Tokens werden zur Verfügung stehen. Der Hard-Cap liegt bei 17.500 ETH; ein ETH entspricht 3.770 CUZ.

Interessenten müssen CUZ im Wert von mindestens 0,1 ETH erwerben, entweder mit dem Ethereum-Token, Bitcoin oder US-Dollar. Während Cool Cousin ICO gibt es einen Anfangsbonus von 20 Prozent.

Jetzt am ICO teilnehmen

Leave a Reply

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar