Home > News > Ethereum Allzeithoch erreicht

Ethereum Allzeithoch erreicht

1
Mindesteinzahlung
$50
Exklusive promotion
Unsere Bewertung
10
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Description:
eToro ist eine soziale Handelsplattform mit Sitz in Zypern. Das Unternehmen hat die Online-Handelsbranche revolutioniert, indem es innovative Möglichkeiten für Händler einführte, von den Finanzmärkten zu profitieren.
Payment methods
Banküberweisung, Banküberweisung
Full regulations list:
CySEC, FCA
Cryptoassets sind hochvolatile, nicht regulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz. eToro USA LLC bietet keine CFDs an und übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die von unserem Partner unter Verwendung öffentlich zugänglicher nicht-unternehmensspezifischer Informationen über eToro erstellt wurde. Ihr Kapital ist gefährdet.
2
Mindesteinzahlung
$50
Exklusive promotion
Unsere Bewertung
9.3
Description:
Gegründet im Jahr 1999, Teil von GAIN Capital Holdings. Lizenziert in stark regulierten Rechtsordnungen, FCA, IIROC, NFA, CFTC, CIMA, FSA. Zahlungsarten ACH, EC-Karte, Überweisung. $ 50 Mindesteinzahlung.
Payment methods
Debitkarte, Bank Wire, ACH, Kreditkarte, PayPal
Full regulations list:
CIMA, NFA, CFTC, FCA, IIROC, ASIC, FFA Japan, MAS, SFC of Hong Kong
3
Mindesteinzahlung
$20
Exklusive promotion
Unsere Bewertung
8.7
Description:
Payment methods
Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung, Kryptowährungen, Skrill
Full regulations list:

Die Ethereum Community hat Grund zum Jubel: Nachdem der Ether Kurs in den letzten Monaten um die 300 US-Dollar stagniert hat, gab es am 23. November ein neues Ethereum Allzeithoch. Erstmals konnte die 400 US-Dollar Marke übersprungen werden. Wir sehen uns an, woran das liegt und ob der Trend sich fortsetzen könnte.

Bitcoin Rallye bremste Ethereum zunächst

Zugegeben, die Bitcoin-Rallye der letzten Monate, welche vor allem von den Hardforks getrieben worden war, hat Ethereum zuletzt etwas die Show gestohlen. Während Bitcoin nahezu täglich neue Hochs erreicht hat, und inzwischen deutlich über 8.000,- Dollar steht, ist Ethereum im vergangenen Herbst auf 300,- Dollar verharrt. Das hat sich nun in den letzten Tagen geändert. Am 23. November übersprang Ethereum die 400,- Dollar Marke, und ist somit seit Anfang November um über 30% Prozent gestiegen.

Ethereum Allzeithoch trotz schlechter Neuigkeiten

Und dieser positive Trend war für manche doch überraschend. Denn das Ethereum Netzwerk war zuletzt immer wieder von negativen Nachrichten überschattet worden. So gab es beispielsweise einen Millionen Dollar schweren Hack auf der Parity-Wallet, durch welchen seither über 100 Millionen Dollar eingefroren sind. Weiters tauchten zuletzt die Unternehmer der ICO von Confido unter. Was mit den 374.000,- US-Dollar schweren Investments der ICO Teilnehmer geschieht, ist unklar. Ethereum war von all diesen Ereignissen unbeeindruckt, und entwickelte sich hervorragend. Eine Erklärung könnte sein, dass die Community auf eine weitere Hardfork spekuliert, um die Parity-Situation zu lösen. Da aus einer solchen Hardfork eine neue Kryptowährung entstehen könnte, wie dies bereits bei Ethereum Classic der Fall war, würde dies möglicher Weise einen weiteren Gewinn für die Investoren bedeuten.

Lösungen für Skalierungsprobleme als Kurstreiber

Die zuletzt vorgeschlagenen Lösungen für die Skalierungsprobleme könnten den Investoren ebenfalls Hoffnung auf eine weitere positive Entwicklung des Netzwerks machen, was in der Folge den Kurs stützen würde. So hat Vitalik Buterin, der wichtigste Mann hinter Ethereum, kürzlich vorgeschlagen, das Skalierungsproblem durch sogenanntes ‚sharding‘ zu lösen, bei dem die Blockchain in mehrere Stränge aufgeteilt wird. Wann diese Umstrukturierung erfolgen wird, ist unklar, immerhin scheint eine bald verfügbare Lösung sich nun immer klarer abzuzeichnen. Das Ethereum Allzeithoch hat wohl auch mit dieser Entwicklung zu tun.

Mehr Institutionelles Kapital fliest in den Kryptomarkt

Weitere positive Meldungen wirken sich bestimmt ebenfalls auf die gute Kursentwicklung bei Ethereum aus. So hat der ehemalige Wallstreet Investmentbanker Mike Novogratz erst kürzlich klar gemacht, dass große institutionelle Anleger, also Großbanken und Investmenthäuser, mehr und mehr in den immer noch recht kleinen Markt der Kryptowährungen drängen. Dies würde die gesamte Branche langfristig stärken, und allgemein für steigende Kurse sorgen. Ethereum würde als eine der wichtigsten Blockchains, von diesem Kapitalzufluss wohl mit am meisten profitieren. Wenn dies tatsächlich zutreffen sollte, wird das Ethereum Allzeithoch vom 23. November wohl nicht das einzige in naher Zukunft bleiben, ein Grund zur Freude für die Krypto-Community.