Was bedeutet eigentlich…? Fiat Geld und andere Begriffe der Kryptowelt

Der Blick auf Kryptowährungen und aktuelle Ethereum News kann für Anfänger etwas verwirrend sein, vor allem wenn die Autoren mit Fachbegriffen um sich werfen. Wenn auch Sie sich schon immer gefragt haben, was eigentlich Fiat Geld oder Margin Trading sind, befinden Sie sich am richtigen Ort.

Fiatgeld: Traditionelle Währungen

Britisches Pfund Geldscheine

Britisches Pfund Geldscheine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fiat Geld beschreibt eine von Regierungen in Umlauf gebrachte und damit staatlich kontrollierte Währung, etwa den US-Dollar oder das britische Pfund. Es ist somit zugleich das Gegenteil von Warengeld, welches zusätzlich zum äußeren noch einen inneren Wert aufweist, wie etwa Gold oder Silber. Einerseits wird ein Fiatgeld somit durch Regierungsvorschriften etabliert, andererseits durch die Akzeptanz als Tauschmittel der Bürger. Während Geld zuvor lange Zeit noch an Gold geknüpft war, wurde diese Bindung 1973 endgültig aufgelöst. Der Unterschied der Kryptowährungen besteht darin, dass der Preis von Ethereum und anderen digitalen Währungen durch Angebot und Nachfrage zustande kommen und eine festgelegte Menge an Coins existieren, die jemals geschürft werden können.

Margin Trading: Temporärer Kredit des Brokers

Im Margin Trading wird eine zusätzliche Hebelfunktion angeboten, die wie ein Multiplikator wirkt. Das führt dazu, dass Sie zu Beginn eine Art Kredit vom Broker erhalten und deshalb weniger investieren müssen. Ihre Gewinne oder Verluste werden sich jedoch vervielfältigen, immer entsprechend der Höhe des von Ihnen genutzten Multiplikators. Der Hebel reicht bei bekannten Brokern wie eToro von 1:2 bis 1:400. Der Handel von Ethereum mit Hebel läuft deshalb wie folgt ab: Sie entscheiden sich, zum Beispiel 200 € zu investieren, möchten jedoch eine höhere Tradegröße erreichen. Setzen Sie einen Hebel von 1:10 an, liegt Ihre reale Tradegröße bei 2.000 €. Entsprechend des erhöhten Risikos sollte ein konservativeres Management der Investitionen gewählt werden.

Tokens: Ergebnis von Projekten im Ethereum-Netzwerk

Ethereum Coin

Ethereum Coin

Nicht Bitcoin, sondern die Ethereum steht im Fokus, wenn es um Tokens geht. Die Ethereum Blockchain beherbergt momentan die meisten Projekte, aus denen Tokens hervorgehen. Diese gehen wiederum aus Kryptowährungen hervor, die Ihnen neben der Währung auch stets Projekte mit definierten Dienstleistungen bietet, und werden oft wie Aktien genutzt. Über Initial Coin Offerings (ICO) können Sie Tokens kaufen und somit das dahinterstehende Projekt unterstützen. Im Normalfall werden nicht alle vorhandenen Tokens verkauft, sondern eine festgelegte Prozentzahl für die Entwicklung einbehalten. Als Zusatzoption lassen sich Tokens auch per Mining gewinnen.

Market Cap: Wert des gesamten Kryptomarktes

Beim Market Cap handelt es sich um die englische Bezeichnung der Marktkapitalisierung. Diese definiert den Gesamtwert des Kryptomarktes mit all seinen Einzelwährungen oder den Gesamtwert von bestimmten Coins. Um den Market Cap zu berechnen, multiplizieren Sie beispielsweise den Ethereum Kurs mit den Anteilen der vorhandenen Coins auf dem Markt. Aus einem aktuellen Ethereum Kurs von 443,32 $ und 100.319.838 auf dem Markt vorhandenen Coins lässt sich eine Marktkapitalisierung von 1.292.560.000 $ errechnen.

Dapp: Dezentralisierte App mit Open Source Code

Hin und wieder wird Ihnen der Begriff Dapp begegnen. Es handelt sich um eine dezentralisierte App, die Open Source Code nutzt und damit nicht von von einem bestimmten Unternehmen entwickelt wird. Änderungen am Code werden gemeinsam durch die Entwickler festgelegt, sodass er sich stets den aktuellen Marktbedürfnissen anpasst. Sämtliche wichtigen Daten und Änderungen werden auf der Blockchain gespeichert, was einen Hackerangriff quasi ausschließt und für erhöhte Sicherheit sorgt.

Leave a Reply

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.