Finney – Smartphone für die Crypto-Community vorgestellt

Finney Smartphone | Crypto-Community vorgestellt | Ethereum-kaufen.de

Finney Smartphone | Crypto-Community vorgestellt

eToro

  • Social-Trading
  • Virtuelles Portfolio
  • Erfolgreiche Trader Kopieren
  • 76% der CFD-Konten verlieren Geld
Akzeptiert PayPal
Zum Anbieter

Das Unternehmen Sirin Labs mit Sitz in der Schweiz hat soeben ein ultrasicheres Smartphone vorgestellt, welches speziell die Anforderungen der Blockchain und Krypto-Ökonomie ausgerichtet ist. Das Smartphone mit dem Namen Finney soll für 1000,- Euro erhältlich sein, und mit einem blockchain-basierten Betriebssystem ausgestattet sein, weiters hat es eine Cold Storage Wallet integriert, die in einem eigenen, per physischen Schalter isoliertem, unabhängigen System auf dem Gerät laufen soll.

Wer davon ausgeht, dass Kryptowährungen schon bald Teil unseres Alltags werden, der sieht sich mit einem Problem konfrontiert: Wie kann man das sichere Bezahlen und Handeln von Kryptowährungen möglichst benutzerfreundlich bewerkstelligen. Nicht wenige Experten sehen die Verfügbarkeit von entsprechenden technischen Lösungen als einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Massentauglichkeit. Ein weiteres Problem, das immer mehr Menschen betrifft, ist die zunehmende Unsicherheit über die Hoheit unserer Daten und Kommunikationskanäle. Sirin Labs hat dieses Problem zum Anlass genommen, um eine neue Art von Smartphone zu entwickeln: Abhörsicher, verschlüsselt und mit einer physisch vom System getrennten Cold Wallet ausgestattet.

Mit Solarin hat man bereits im vergangenen Jahr ein erstes Produkt auf dem Markt gebracht – allerdings ist dieses nur bedingt tauglich für den Massenmarkt – denn mit dem Preis von 14.000 US-Dollar können sich wohl nur wenige Menschen das Solarin leisten. Für Sirin Labs war dieses Luxus-Smartphone jedoch so etwas wie eine Blaupause für den nächsten Entwicklungsschritt. Mitte Oktober wurde schließlich das Finney-Phone vorgestellt. Das erste ultrasichere Smartphone, speziell designed für Nutzer von Kryptowährungen und Blockchain-Anwendungen.

Die wichtigsten Besonderheiten am Finney: Das Smartphone hat eine integrierte Cold-Wallet, welche mithilfe eines physischen Schalters isoliert ist. Für diesen isolierten Bereich wurde ein eigenes Betriebssystem entwickelt, das sogenannte Shield OS, welches blockchain-basiert ist. Das Smartphone selbst wird auf Android laufen, und daher sämtliche Funktionen bieten, die von anderen Smartphones bekannt sind.

Weiters wird über Shield OS ein sicheres Teilen der Ressourcen aller Nutzer möglich. Und das Finney wird noch viele weitere Sicherheitsmechanismen haben.

 

Technische Details des Finney Smartphones

Das Phone wird einen 5.2 Zoll Display aufweisen, sowie 256Gb internen Speicher, sowie 8Gb Arbeitsspeicher. Weiters ist eine 16Mp Kamera, sowie eine 12 Mp Frontkamera verbaut.

Über das blockchain-basierte Shield OS, welches mit IOTA und BANCOR arbeitet, wird es möglich sein, verschiedenste ERC20 Tokens zu traden und Transaktionen durchzuführen, sowie dApps zu nutzen. Die Entwickler legten großen Wert darauf, dass diese Handhabung eine besonders gute User-Experience mit sich bringt. Gelingt dies, könnte ein wichtiger Schritt getan werden, um Blockchain-Technologie massentauglich zu machen.

 

Weitere Innovationen von Sirin Labs

Doch mit der Präsentation des Finney Smartphones war das noch nicht alles an Innovationen, die präsentiert wurden. Weiters arbeitet man am Finney PC – eine All-in-one-Lösung für einen ultrasicheren PC, welcher eigens für Blockchain Anwendungen optimiert wurde.

 

Sirin Labs Token ICO

Weiters führt Sirin Labs einen eigenen Token ein, für welches ein ICO unmittelbar bevorsteht.  Das Unternehmen gibt an, dass sämtliche Produkte und Dienstleistungen ausnahmslos über diesen SRN-Token erworben werden können. Das ICO soll noch im Jahr 2017 stattfinden und insgesamt 14 Tage dauern.

 

Finney – ein bekannter Name in der Cryptowelt

Der Name Finney ist unter Bitcoin- und Blockchain-Enthusiasten ein Begriff. Es handelt sich dabei um jene Person, die von Satoshi Nakamoto die ersten Bitcoin in der ersten erfolgreich durchgeführten Bitcoin-Transaktion als Empfänger erhalten haben. Der bedeutende Pionier und Aktivist der Szene, ist bereits im Jahr 2014 verstorben.

Copyright © 2019. All Rights Reserved. Ethereum-kaufen.de | Flytonic Theme by Flytonic.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.