Home > Bitcoin > Bitcoin Kurs
Bitcoin Kurs im Überblick – Preis, Charts & Infos

Bitcoin Kurs im Überblick – Preis, Charts & Infos

Bitcoin wurde im Jahr 2009 gegründet und entwickelte sich schnell zu einer der bekanntesten Kryptowährungen der gesamten Branche. Bitcoin wurde schnell zur führenden Kryptowährung und entwickelte sich von einem Startpreis von 0,0008 USD bis zu seinem aktuellen Wert von 10.730,50 USD; Bitcoin hat somit zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels eine beachtliche Marktkapitalisierung von 198,93 Milliarden USD.

Eine bisher noch unbekannte Person oder Verbund mehrerer Personen gründete Bitcoin unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto. Bitcoin ist ein dezentralisiertes, Blockchain-basiertes System. Der wachsende Erfolg dieser digitalen Währung führte dazu, dass zahlreiche weitere Kryptowährungen folgten. Litecoin, Ethereum, Tether und andere Kryptowährungen ließen sich von Bitcoin inspirieren und möchten nun in die Fußstapfen des Giganten treten.

Bitcoin logo
Bitcoin (BTC)
...
1-Stunden-Entwicklung
...
24Std. Änderung
...
7 TAGE ÄNDERUNG
...
24h-hour-volume
...
max. Versorgung
...
Gesamtangebot
...
Umlaufversorgung
...
Market Cap
...

Bitcoin Preisgraph & Wechselkurs

Bitcoin (BTC) Kursentwicklung

Investoren, die Bitcoin zum Startpreis von 0,008 USD pro Token gekauft haben, könnten unfassbare Profite gemacht haben, wenn man beachtet, dass der aktuelle Wert von Bitcoin bei 10.730 USD liegt. Eine Investition in Bitcoin von gerade einmal 1.000 USD im Jahr 2010 hätte bis 2017 etwa 2,5 Milliarden USD abgeworfen. 

Bitcoins Erfolg ist zum Teil auf die politischen Unruhen der letzten Jahre zurückzuführen, die Investoren dazu veranlasst haben, nach alternativen Wertanlagen zu suchen. Die positive Entwicklung der Kryptomärkte bringt viele Investoren dazu, in Bitcoin zu investieren, um so finanzielle Erfolge feiern zu können.

Es ist jedoch extrem wichtig, dass Sie ausreichend Nachforschungen anstellen und sich über den Kryptomarkt und Bitcoin informieren, um so fundierte Entscheidungen treffen zu können. Im August 2020 unterlag Bitcoin einem plötzlichen Preissturz, bei dem der Wert von BTC innerhalb weniger Minuten um 1.400 USD abnahm. Einige Investoren zeigen sich besorgt, da in diesem Moment mehr als 1 Milliarde USD an Future Contracts liquidiert wurden. Wenn Sie jedoch ein überzeugter Investor sind und auf eine Gelegenheit für die Investition in Bitcoin gewartet haben, so war dies ein idealer Zeitpunkt, um BTC zu einem günstigen Preis zu kaufen. Trotz der massiven Preisschwankungen von Bitcoin, gehen viele Experten noch immer davon aus, dass die Kryptowährung ein neuen Allzeithöchstwert erreichen wird, sobald mehr finanzielle Mittel in den Kryptomarkt fließen.

3 Schlüsselfaktoren der Preisentwicklung von Bitcoin

1

Einmischung der Regierung

Im September 2017 musste Bitcoin eine gewaltige Niederlage einstecken. Der Marktpreis fiel um 16,72% als die chinesische Regierung verkündete, die inländischen Börsen für Kryptowährungen zu schließen. Dieses Ereignis sorgte für Unsicherheiten des gesamten Marktes, führte zu einer negativen Preisentwicklung und beunruhigte die Investoren, die an der Zukunft der Kryptowährungen zweifelten. Dieses bedeutende Ereignis bewies abermals, wie sich der Einfluss der Regierung auf ein dezentralisiertes System und die einhergehenden Preise auswirken kann.

2

Institutionelles Interesse

Im Jahr 2020 hat das institutionelle Interesse an Bitcoin zugenommen. Einer der bekanntesten Hedge-Fonds-Manager namens Paul Tudor Jones bestätigte, dass einer seiner Hedge-Fonds einen geringen Prozentsatz an Bitcoin hält – ein bedeutender Schritt für die Kryptowährung. Diese Nachricht eines renommierten Investors, der öffentlich Support und Lob für Bitcoin aussprach, half dabei, den Preis von BTC in die 10.000-USD-Zone zu katapultieren. Die Preisprognosen der Kryptowährung wurden durch diese News positiv beeinflusst, sodass viele Experten mittlerweile davon ausgehen, dass Bitcoin einen neuen Allzeithöchstwert erreichen wird.

3

Halving-Event

Bitcoin erlebte im März 2020 einen extremen Tiefpreis. Das Halving-Event im Mai 2020 half dabei, diesen Preis wieder zu normalisieren. Dieses Ereignis wurde mit Hochspannung erwartet und verhalf Bitcoin dabei, wieder zu einer fairen Bewertung und somit einem gestiegenen Preis zurückzukehren. Die Hypothesen der Experten zu diesem Ereignis trugen dazu bei, den Wert von Bitcoin kurzfristig zu stabilisieren. Bitcoin wird aufgrund des dezentralisierten Systems nicht von einer zentralen Behörde verwaltet, wie dies bei Fiat-Währungen der Fall ist. Das Halving-Event reduziert die Rewards für die Miner, um der Inflation entgegenzuwirken.

Wichtige News für den Bitcoin Kurs

Die jüngsten Ereignisse im Zusammenhang mit dem Abstieg des US-Dollars haben viele Experten dazu veranlasst, abzuwägen, wie sich diese Ereignisse auf Bitcoin und die Zukunft der Kryptowährungen auswirken könnten. Die anstehenden US-Wahlen lassen Experten vermuten, dass auch Bitcoin und andere Kryptowährungen ähnlichen Preisschwankungen, wie in den traditionellen Finanzmärkten üblich, unterliegen wird. Einige Experten wiesen darauf hin, dass Bitcoin sich in Zeiten der wirtschaftlichen Ungewissheit eher wie Gold verhalten könnte. Dies ist ein Grund dafür, warum die Investitionen in Bitcoin noch immer ansteigen; aktuelle Untersuchungen ergeben, dass die Kryptowährung gerade zu dieser Zeit massiv an Wert zulegen wird.

Die eindeutige Schwäche des US-Dollars gegenüber dem Euro und die geringe Wahrscheinlichkeit besserer Aussichten in den kommenden Jahren, sind ein positives Zeichen für Bitcoin. Dies ist zum Teil auf die Coronavirus-Pandemie zurückzuführen, die den US-Dollar unter extremen wirtschaftlichen Druck gesetzt hat. Die Auswirkungen der Pandemie spiegeln sich in den niedrigen Zinssätzen und der wachsenden Notwendigkeit einer quantitativen Lockerung wider.  

Viele Menschen wenden sich nun den Kryptowährungen zu, denn diese haben auch in dieser ungewissen Zeit ihre Widerstandsfähigkeit bewiesen und sogar Wachstum vorweisen können. Es ist unwahrscheinlich, dass die wirtschaftlichen Probleme schnell behoben werden können, was die Attraktivität von Bitcoin weiter steigern wird.  

Bitcoin Kurs – Technische Analyse

Bei einer Investition in Bitcoin ist besonders die Formulierung einer guten Strategie für Entry und Exit von Bedeutung. Durch die Anwendung verschiedener Analyse-Tools können Sie vor dem Handel mit Bitcoin wertvolle Trading-Signale sammeln und auswerten. Diese Tools werden Ihnen dabei helfen, Preistrends auszumachen und zu verstehen, wie sich die Märkte verhalten. Sie werden so in der Lage sein, kluge Investitionsstrategien zu formulieren und diese zu befolgen. Sie können hierbei eine Vielzahl an technischen Tools zur Erstellung von Charts nutzen. Beispiel hierfür sind etwa Candlestick- und Bar-Charts. Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von technischen Indikatoren wie Moving Averages oder RSI-Index, um nur einige wenige Beispiele zu nennen. Zeichentools wie Pitchfork, Fibonacci-Kreise und -Spiralen sowie XABCD-Muster haben sich in der Vergangenheit ebenfalls bewährt. Informationen hierzu finden Sie online.

Klare Ziele formulieren

Ein großartiger Entry wird die Chancen eines profitablen Trades für Sie deutlich erhöhen, wobei Sie beim Exit sowohl über Ihren Profit als auch mögliche Verluste entscheiden müssen. Wenn Sie eine Investition planen oder in einen Trade einsteigen möchten, sollten Sie zuvor stets eindeutige Ziele formuliert haben. Diese Ziele werden Ihnen dabei helfen, eine Position mit Gewinnen zu schließen und fehlgeschlagene Trades frühzeitig zu beenden. Denken Sie immer daran, geduldig zu sein. Keine laufenden Trades zu haben, bedeutet nicht gleichzeitig, dass Sie eine großartige Gelegenheit verpassen. Zu dieser Zeit ist es für Sie am besten, den Markt zu beobachten, einen eindeutigen Trend festzustellen und auf den richtigen Zeitpunkt für Ihren Einstieg zu warten.

Nutzung von Analyse-Tools

Massive Veränderungen des gehandelten Volumens eines speziellen Marktes können Ihnen eine Menge über eine mögliche Preisentwicklung verraten. Es wird geraten, bei der Betrachtung von Bitcoin Volumen-Indikatoren zu nutzen, um erkennen zu können, ob große Mengen finanzieller Mittel in den Markt einfließen und herausgezogen werden. Die Ergebnisse dieser Untersuchung können Sie anschließend zur Formulierung einer Investitionsstrategie nutzen. Eine Staffelung Ihrer Trades – auch als Laddering bekannt – hilft Ihnen dabei, einige der bestehenden Risiken einer Investition zu umgehen. Es ist grundsätzlich von Vorteil, eine Position nur langsam aufzubauen, um so die Auswirkungen von Preisschwankungen zu minimieren. Beginnen Sie damit, langsam eine Position über mehrere Trades aufzubauen. Auf diese Weise erhalten Sie einen sichereren durchschnittlichen Entry-Preis, als wenn Sie die gesamte Investition in nur einem einzigen Trade abschließen.

Bitcoin Kurs – Fundamental Analyse

Einer der wichtigsten Schritte könnte jedoch sogar die Durchführung einer Fundamentalanalyse Ihrer potenziellen Wertanlage sein. Hierbei untersuchen Sie das gewünschte Asset auf grundliegende Eigenschaften wie Transaktionszahlen, On-Chain-Daten und Transaktionswerte. Sie können außerdem Sicherheitsaspekte und eventuelle Datenschutz-Funktionen unter die Lupe nehmen, um eine mögliche Wertanlage zu bewerten. Informieren Sie sich in diesem Fall über die wesentlichen Aspekte von Bitcoin, die Aussichten des Projekts und die aktuellen Marktbegebenheiten, bevor Sie eine Investition tätigen.

Zusätzlich können Sie eine Sentimentalanalyse durchführen und verschiedene Quellen wie Mainstream und Social Media oder Marktforschungen untersuchen. Ihr Ziel ist es hierbei, ein Gefühl für die allgemeine Stimmung des Marktes und der Community zu erhalten, um daraus Informationen zu gewinnen, die Ihnen bei der Formulierung einer Strategie behilflich sein können. Denken Sie immer daran, nach dem bestmöglichen Entry und Exit zu suchen; im Laufe der Zeit werden auch Sie lernen, den Markt korrekt zu lesen und die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Alternative Kryptowährungen

FAQ

  1. Wesentliche Faktoren zur Bestimmung des Preises von Bitcoin sind Angebot und Nachfrage. Dadurch, dass zusätzliche Bitcoin-Token kontinuierlich auf den Markt kommen, muss die Nachfrage der Kryptowährung steigen, damit sich der Preis halten kann. Wenn die Nachfrage nicht steigen sollte, würde dies einen fallenden Preis von BTC bedeuten. Bitcoin unterliegt grundsätzlich starken Preisschwankungen, doch mit steigender Nachfrage und zusätzlichen Anwendungsmöglichkeiten, wird sich auch dies stabilisieren.

  2. Dies ist sehr unwahrscheinlich. Es gibt jedoch keine einzige Währung auf diesem Planeten, die nicht diesem Risiko unterliegt. Bitcoin ist mittlerweile fest als weltweites Zahlungssystem und begehrte Wertanlage etabliert. Viele Experten glauben, dass, während andere Kryptowährungen von der Bildfläche verschwinden werden, Bitcoin ein wesentlicher Bestandteil des Ökosystems bleiben wird.

  3. Ja, zumindest teilweise. Sie können verschiedene Analyse-Tools zur Untersuchung des Marktes nutzen, um mögliche Preisbewegungen von Bitcoin vorherzusagen. Doch selbst die erfahrensten Trader liegen mit ihren Vorhersagen nicht immer korrekt. Investieren Sie also nie mehr, als Sie bereit sind, zu verlieren.