Home > Erfahrung > AvaTrade Erfahrungen 2021

AvaTrade Erfahrungen 2021

AvaTrade ist eine seit einigen Jahren etablierte Trading-Plattform, auf der auch Ethereum und andere Kryptowährungen gehandelt werden können. Der in Irland beheimatete Broker ermöglicht die Nutzung gleich mehrerer professioneller Trading-Apps, welche einen effektiven und unkomplizierten Handel erlauben. In unserem Erfahrungsbericht haben wir AvaTrade genau unter die Lupe genommen.

 

1
Mindesteinzahlung
$100
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
10
Handeln Sie Top-Cryptos wie Bitcoin, Litecoin und Ethereum und mehr
Keine Provisionen und keine Bankgebühren bei Transaktionen
Rund um die Uhr mit Unterstützung in 14 Sprachen
Jetzt handeln
Beschreibung:
Ava Financial Ltd betreibt die Devisenmarken AvaFX und AvaTrade sowie alle damit verbundenen Geschäfte. Das Unternehmen hat eine Niederlassung in Dublin, Irland, die es ihm ermöglichte, eine Betriebsgenehmigung von den irischen Behörden zu erhalten.
Zahlungsarten
Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal, MoneyBookers, WebMoney, Neteller
Vollständige Liste der Vorschriften:
ASIC, MiFID, FSA, FSCA
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 71% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie wissen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Konzept und Funktionen von AvaTrade

AvaTrade ist ein seit Jahren operativ tätiger Forex-Broker, der seit einiger Zeit auch den Handel mit Kryptowährungen wie Ethereum anbietet. Die Plattform ist in 14 Sprachen verfügbar und zählt laut eigenen Angaben über 200.000 aktive User, die über 2 Millionen Trades pro Monat durchführen.

Mit einem AvaTrade-Account hat man die Möglichkeit, eine Vielfalt an Trading-Plattformen zu nutzen. Dazu gehören die populäre Trading-App Meta Trader 4, das hauseigene AvaTradeAct, MT4 Floating Spreads für den Handel mit kleinen Margen, AvaOptions für Optionshandel, AvaTrade für Mac, die Smartphone App AvaTradeGO sowie Web Trading per Browser.

Auf AvaTrade Ethereum kaufen

Anmeldung und Verifizierung auf AvaTrade

Dei Anmeldung ist bei AvaTrade rasch erledigt. Zunächst hat man die Wahl, einen Demo-Account zu eröffnen, um sich mit den Funktionen und Möglichkeiten von AvaTrade vertraut zu machen. Oder man eröffnet direkt einen Trading-Account, mit der Möglichkeit einen Bonus zu erhalten.

Zur Anmeldung eines Accounts werden Vor- und Nachnahme, eine Emailadresse sowie eine Handynummer benötigt. Mit diesem ist es möglich, den Demo-Account zu nutzen, sowie Einzahlungen per Banküberweisung zu tätigen.

Für die Einzahlung per Kreditkarte ist eine Verifizierung des Accounts notwendig. Hierfür muss die Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises eingesendet werden, sowie eine „utility-bill“ (Wasser- Gas- oder Stromrechnung) mit Namen und Adresse zum Nachweis des korrekten Wohnsitzes.

Bei der Anmeldung muss man sich für die Basiswährung entscheiden, die man für die Einzahlung auf das Konto nutzen möchte. Wenn sie kein Fremdwährungskonto verwenden oder konkrete Gründe haben, eine andere Währung zu verwenden, entscheiden Sie sich an dieser Stelle für Euro.

Zahlungsmöglichkeiten und Auszahlung

Einzahlung auf AvaTrade

Als Zahlungsmöglichkeit für den Handel mit Ethereum, sowie allen anderen gelisteten Assets auf AvaTrade, stehen die Zahlung mit Kreditkarte, sowie der Banküberweisung zur Verfügung. Wie oben erwähnt, ist für Kreditkartenzahlungen eine zusätzliche Verifizierung notwendig. Dafür liegt der Minimalbetrag bei Kreditkartenzahlung mit 100 Euro recht niedrig. Per Überweisung müssen zumindest 500 Euro einbezahlt werden.

Als großzügiges Willkommensgeschenk erhält man mit der ersten Einzahlung einen Trading-Bonus von bis zu 35 Prozent des einbezahlten Betrages.

AvaTrade Wilkommensbonus

Auszahlung auf AvaTrade

Für die Auszahlung ihres Geldes, müssen Sie auf AvaTrade online ein Auszahlungsformular ausfüllen, welches unter MY AVA zu finden ist. Ein optionales Service zur Vereinfachung der Auszahlung, ist die Beantragung einer AVATrade Kreditkarte. Mit dieser können unter Anderem Auszahlungen auch ohne Ausfüllen des Auszahlungsformulars beantragt werden. Auch die Dauer der Auszahlung verringert sich. Die Lieferzeit dieser Kreditkarte beträgt allerdings im Normalfall lange 28 Tage.

Die Auszahlung auf AvaTrade kann bis zu 5 Arbeitstagen dauern. Dabei ist zu bedenken, dass die erste Auszahlung grundsätzlich über dieselbe Methode und dasselbe Konto erfolgen muss, wie die erste Einzahlung. Über die erste Einzahlung hinausgehende Beträge, können auf ein beliebiges Konto getätigt werden, welches auf den Namen des Nutzers lautet. Gebühren fallen bei Auszahlungen keine an.

Handel mit Ethereum und anderen Kryptowährungen auf AvaTrade

Auf AvaTrade kann man auf steigende und auch auf fallende Kurse von Kryptowährungen wie Ethereum setzen. Im Gegensatz zu anderen Assets sind Kryptowährungen auch hier 7 Tage die Woche und rund um die Uhr handelbar. Auch ist es hier möglich, mit Hebelprodukten zu handeln, wodurch sich auch bei geringen Kursschwankungen hohe Gewinne erzielen lassen. Jedoch ist auch das Verlustrisiko bei solchen Trades entsprechend höher.

User Interface von AvaTrade

Mit der Registrierung ist ein erster Schritt zum Traden mit Ethereum getan. Die Website bietet zahlreiche wertvolle Informationen, wie einen umfangreichen FAQ-Bereich sowie Webinare und einen Supportbereich. Mit dem Login landet man direkt auf my.avatrade.de, dem Userbereich der Plattform, über den Einzahlungen sowie Auszahlungen durchgeführt werden, sowie persönliche Angaben eingegeben werden können. Weiters findet man hier Downloadlinks zu den Trading-Plattformen sowie den Link zur Trading-Plattform im Webbrowser.

Die bereits weiter oben genannten Trading-Plattformen bieten für jede Trading-Strategie die passende Lösung. Meta Trader 4 etwa lässt sich hochgradig personalisieren, sodass sie sich selbst die ideale Trading-Umgebung gestalten können.

Die Browser-Applikation ist ebenfalls sehr ausgereift, und liefert Echtzeit-Daten zu allen verfügbaren Kryptowährungen und anderen Assets. Zahlreiche Instrumente, die das Traden erleichtern, sind hier verfügbar, sodass diese Plattform gerade für professionelle Trader geeignet ist. Handelbar sind derzeit Ethereum, Bitcoin, Bitcoin Cash, Dash, Litecoin, Ripple und NEO. Die Liste handelbarer Kryptos wird laufend erweitert.

Für Anfänger kann die hohe Funktionalität allerdings zu Beginn etwas überfordernd wirken. Die Teilnahme an einem entsprechenden Webinar sei an dieser Stelle empfohlen.

Support bei AvaTrade

AvaTrade bietet sehr viele Möglichkeiten für viele Facetten des Tradings. Umso wichtiger , dass auch umfangreiche Hilfestellung geboten ist. Und hier kann sich das Angebot sehen lassen. FAQs und Tutorials umfassen alle wichtigen Aspekte des Tradens. Auch bei direkter Kontaktaufnahme bekommt man rasch Rückmeldung. Wenige Tage nach der Einrichtung des Accounts, wurde ich vom Telefonsupport kontaktiert. Mir wurden sehr freundlich offene Fragen beantwortet, und Möglichkeiten zur Weiterbildung empfohlen, wie das Webinar über den Meta Trader 4. In Sachen Support wird wohl kaum ein Broker AvaTrade etwas vormachen können.

Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit des Anbieters

Der Broker ist in 14 Sprachen verfügbar und zählt weltweit über 200.000 Kunden die monatlich Millionen Trades durchführen. Dazu kommt, dass das Unternehmen in mehreren Ländern als Finanzdienstleister tätig ist, und daher den staatlichen Regulierungen der Finanzmarktaufsicht unterliegt. Dazu zählen jene der Länder Irland (für die EU), Südafrika, Japan sowie die Virgin Islands. In dieser Hinsicht kann also davon ausgegangen werden, dass es sich um ein seriöses, vertrauenswürdiges Unternehmen handelt.

Gebühren auf AvaTrade

Die Gebühren sind abhängig von der Art der Handels-Instrumente, mit welchen getradet wird. Grundsätzlich sind diese vergleichsweise niedrig, und betragen meist 3 pips, was für Standard Bid-Ask Spread steht. Bei einem Trade im Wert von 1000 Euro betragen in diesem Fall die Gebühren beispielsweise nur 30 Cent. Für Einzahlungen und Auszahlungen werden auf AvaTrade keine Gebühren eingehoben.

AvaTrade Erfahrungen: Unser Fazit

AvaTrade hat ein gerade für professionelle Trader sehr umfangreiches Angebot. Die Gebühren sind relativ niedrig, und die Trading-Möglichkeiten vielfältig. Da auf AvaTrade neben Ethereum und anderen Kryptowährungen auch Aktien, Rohstoffe, Währungen und andere Assets gehandelt werden können, wird der Broker reguliert, was es zu einem zuverlässigen Anbieter macht. Für Anfänger ist umfangreiches Schulungsmaterial verfügbar, sowie ein engagierter und freundlicher Support.