Home > Exchanges > Coinbase

Coinbase Erfahrungen - unsere Bewertung für 2021

Coinbase war die erste Kryptowährungs Exchange. Der Exchange begann den Betrieb im Juni 2012 und ist das Geistesprodukt von Brian Armstrong und Fred Ehrsam. 

Neben der Bereitstellung einer sicheren Krypto-Börsenplattform, die auch regulatorisch konform ist, bietet Coinbase Krypto-Verwahrungsdienste für Institutionen, Coinbase-Wallets für Privatpersonen und neue digitale Währungen für Liebhaber der Privatsphäre an. Darüber hinaus bietet Coinbase mit Coinbase Pro eine Plattform, auf der vermögende Privatpersonen und Institutionen mit digitalen Assets handeln können. Coinbase Pro bietet eine Versicherung für alle gehandelten Vermögenswerte, was die Plattform sicher macht. 

Erste Schritte mit Coinbase

1

Registrieren

Die Registrierung auf Coinbase beginnt mit der Angabe Ihrer vollständigen Namen und einer gültigen E-Mail-Adresse. Nachdem Sie auf die Schaltfläche "Create your Account" geklickt haben, sendet Coinbase Ihnen einen E-Mail-Verifizierungslink, nach dem Sie eine funktionierende Telefonnummer zur weiteren Identifizierung angeben müssen. Weiter, Sie werden mehr überprüfbare persönliche Informationen als Teil der strengen Know-Your-Customer (KYC) Richtlinien von Coinbase zur Verfügung stellen.

2

Geld einzahlen

Coinbase bietet verschiedene Optionen für die Überweisung von Geldern beim Kauf von Kryptowährungen. Zum einen können Sie Ihr Bankkonto nutzen, um Geld direkt während des Kaufs zu überweisen, oder Sie können das Geld von Ihrem Bankkonto zunächst auf Ihr Coinbase-Fiat-Wallet überweisen. Zu diesem Zweck müssen Sie Ihr Bankkonto mit Ihrem Coinbase-Konto verknüpfen.

3

Handel beginnen

Coinbase ermöglicht es Benutzern, mit Fiat-Währung oder digitaler Währung zu handeln. Sie können eine Handelstransaktion auf Coinbase in weniger als fünf Schritten abschließen. Erstens, geben Sie die Kryptowährung an, mit der Sie handeln möchten, zum Beispiel von Bitcoin zu Ethereum. Zweitens geben Sie den Dollar-Betrag von Bitcoin an, den Sie handeln möchten. Das ist alles!

Coinbase Handelsplattform und Benutzerfreundlichkeit

Wenn Sie die Website von Coinbase öffnen, spüren Sie sofort die Freude einer Plattform, die sich mehr um eine einfache Navigation und weniger um ein Informationswirrwarr kümmert. Die Hauptnavigationsleiste hat sechs Schaltflächen, die jeweils zu einem separaten Fenster für verschiedene Dienste führen. 

Coinbase Handelsplattform

Angenommen, Sie möchten mit Kryptowährungen handeln. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Handeln", und ein kleines Fenster öffnet sich. In dem Fenster sehen Sie, wohin Sie als nächstes gehen müssen. Das Fenster fordert Sie auf, Ihr Konto zu finanzieren, und wenn es ungedeckt ist, dann geben Sie die Münzen an, die Sie handeln möchten. Die Schnittstelle ist einfach zu folgen.


Trading bei Coinbase

Sie würden es genießen, die Plattform zu benutzen, weil sie sicherstellt, dass Sie alle wichtigen Informationen haben, die Sie benötigen. Zum Beispiel gibt es das Fenster "Ihr Portfolio", in dem Sie alle Details zu den Krypto-Beständen finden können. 

Coinbase Portfolio

Wichtige Überlegungen für Coinbase

Coinbase zeichnet sich nicht nur durch seine intuitive Benutzeroberfläche aus, sondern auch durch viele andere Aspekte wie Sicherheit, Liquidität und standardisierte Gebühren. Dieser Leitfaden bewertet einige dieser Aspekte:

Limits und Liquidation 

Coinbase zeigt für jedes einzelne Konto Kontolimits in Form von Einzahlungen an. Während unserer Untersuchung wollten wir wissen, wie viel ein einfaches Konto in Bezug auf Einlagen transagieren kann. Ein einfaches Coinbase Handelskonto ist ein Level 2 Konto. Um diese Stufe zu erreichen, bedeutet es, dass Sie die Anforderungen für ein Level 1-Konto erfüllt haben, was bedeutet, dass Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen verifiziert haben müssen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert haben. 

Sie erhalten ein Konto der Stufe 2, nachdem Sie persönliche Daten angegeben und verifiziert haben (das tun Sie auf Stufe 1) und indem Sie einen Lichtbildausweis angeben und verifizieren. Seltsamerweise, Coinbase bietet keine Informationen über Kontobeschränkungen, es sei denn, Sie sind in den Prozess der Einzahlung.

Nichtsdestotrotz kann ein vollständig verifiziertes US-basiertes Coinbase-Konto Kryptowährungen im Wert von bis zu $50,000 pro Tag kaufen. Für EU-basierte Coinbase Benutzer, das Limit ist 30,000 €. 

Auch, Benutzer Gesicht Grenzen basierend auf der Zahlungsmethode, die sie verwenden, wenn Geld von Coinbase abheben. Zum Beispiel, eine Debitkarte kann nicht mehr als $7,500 pro Tag zurückziehen, während ACH Überweisungen unterliegen einem $25,000 täglichen Limit. Auf der anderen Seite, Kunden mit Überweisungen zu entziehen Gesicht keine Abhebung Grenzen.

Sicherheit, Schutz und Privatsphäre 

Coinbase war die erste Kryptowährungsbörse, die digitale Währungen in den Mainstream gebracht hat, indem sie eine behördliche Genehmigung in den USA erhalten hat, die auch ihr Hauptmarkt war. Im Jahr 2017 erteilte das New York State Department of Financial Services (DFS) Coinbase die Genehmigung, Kunden in New York Kryptowährungshandelsdienstleistungen anzubieten. 

Coinbase hat den regulatorischen Pass, um in den meisten US-Staaten über die Geldübertragungslizenz zu arbeiten. Außerdem hat das Unternehmen eine Gelddienstleistungslizenz (MBS) vom Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN). Außerdem entspricht der Betrieb von Coinbase dem Bank Secrecy Act der Vereinigten Staaten, sowie dem US Patriot Act. Außerhalb der USA genießt Coinbase die Genehmigung der Financial Conduct Authority (FCA) des Vereinigten Königreichs, um Kunden in diesem Land und in anderen europäischen Ländern zu bedienen. 

Darüber hinaus, Berichten zufolge, Coinbase nimmt die Sicherheit der Plattform ernst. Zum Beispiel, Benutzer müssen eine Zwei-Faktor-Authentifizierung System für ihre Konten einrichten. Auch, Benutzer müssen per E-Mail jedes neue Gerät autorisieren, die in ihren Konten anmeldet. Coinbase ist auch unter den allerersten Krypto-Börsen, die fortschrittliche Verschlüsselungsprotokolle verwenden, um die digitalen Vermögenswerte und persönliche Informationen in seinem Gewahrsam zu schützen. 

Coinbase hat eine Krypto-Handelsplattform namens Coinbase Pro. Diese Plattform steht Institutionen und vermögenden Privatpersonen zur Verfügung, die das Gewinnpotenzial von Kryptowährungen ausschöpfen möchten. Die firmeneigene Handelsplattform verwendet ausgeklügelte Sicherheitsmaßnahmen, die nirgendwo sonst zu finden sind. Das herausragendste Sicherheitsmerkmal von Coinbase Pro ist die FDIC-Versicherung für alle digitalen Vermögenswerte, die in heißen Coinbase-Wallets gehalten werden. Die FDIC versichert maximal $250.000 für jeden Coinbase-Kunden.

Einzahlungszeiten und Transaktionsgeschwindigkeiten

Coinbase bietet Fiat-Wallets, um schnellere Transaktionsgeschwindigkeiten für seine Kunden zu ermöglichen. Jedoch, Sie haben die Wahl der Transaktion von Ihrem Bankkonto, wenn alles, was Sie wollen, ist zu kaufen und zu verkaufen cryptocurrency. Für diejenigen, die daran interessiert sind, die Coinbase-Fiat-Wallet zu verwenden, können Sie Gelder von jeder der unterstützten Zahlungsoptionen einzahlen. Dazu gehören SEPA, ACH Banküberweisung System, Bankkarten, und die Unterstützung für verschiedene nationale und internationale Banken. 

Die Zeit, die das Geld braucht, um in Ihrem Coinbase-Geldbeutel zu erscheinen, hängt von Ihrem geografischen Standort und der Zahlungsmethode ab, die Sie verwenden. Für US-Kunden, die Debitkarten zur Einzahlung verwenden, sind die Gelder sofort in ihrem Coinbase-Konto verfügbar, während ACH-Banküberweisungen für dieselben Kunden bis zu fünf Werktage dauern können. Einige in den USA ansässige Kunden (wie Institutionen und vermögende Privatpersonen) können auf sofortige Bankeinzahlungen zugreifen. 

Kunden außerhalb der USA führen Transaktionen in ihren lokalen Währungen durch. Sie können auch Gelder auf ihr Coinbase Fiat Wallet-Konto für schnellere Transaktionsgeschwindigkeiten übertragen. Britische Kunden, die Faster Payments verwenden, haben ihre Gelder innerhalb eines Werktages reflektiert. Kanadier und Australier, die Debitkarten verwenden, genießen sofortige Einzahlungen. 

Coinbase-Gebühren 

Für Coinbase-Nutzer fallen unterschiedliche Arten von Gebühren an, je nachdem, ob sie Coinbase oder Coinbase Pro nutzen. Hier ist eine detaillierte Aufschlüsselung:

Coinbase-Gebühren:

  • Coinbase erhebt für die meisten Transaktionen Gebühren, aber der Wallet-Service ist kostenlos. Außerdem zahlen Sie nichts, wenn Sie Geldmittel (Fiat oder Kryptowährung) von einer Coinbase-Geldbörse zu einer anderen bewegen. Wenn Sie jedoch Kryptowährung von der Plattform übertragen, fallen Gebühren an, die Coinbase auf der Grundlage der zu erwartenden Netzwerkgebühren berechnet, die bei Coinbase anfallen. Die Plattform wird Sie über die anfallenden Kosten zum Zeitpunkt der Transaktion informieren. 
  • Für Kauf- und Verkaufstransaktionen fällt ein pauschaler Spread von 0,50 % an, zusätzlich zu einer Coinbase-Gebühr, die je nach Zahlungsoption, Produktmerkmal und geografischem Standort pauschal berechnet wird. Für einen Gesamttransaktionsbetrag von weniger oder gleich $10 beträgt die Pauschalgebühr C$0,99, US$0,99 oder £0,99. Für einen Transaktionsbetrag zwischen 50 und 200 $ wird in den USA, Kanada, Europa und Großbritannien eine Pauschalgebühr von 2,99 erhoben.
  • Coinbase bietet auch einen Kreditservice an, bei dem die Nutzer eine Pauschalgebühr von 2% des Transaktionswertes zahlen müssen.
  • Anstatt eine Kryptowährung im Austausch gegen eine andere zu verkaufen, unterstützt Coinbase die Konvertierung von Kryptowährungen. Für diese Transaktion fällt eine Spread-Marge von bis zu 2,00 % an. 
  • Wenn Sie digitale Münzen in Ihrer Coinbase-Brieftasche haben und am Staking-Service von Coinbase teilnehmen möchten, berechnet Ihnen die Plattform eine Provision von 25%.

Coinbase Pro-Gebühren:

  • Für Taker und Maker fallen bei Coinbase Pro unterschiedliche Gebühren an. Coinbase definiert einen Maker als einen Auftrag, der Liquidität zur Verfügung stellt, während ein Taker ein Auftrag ist, der dem Markt Liquidität entzieht. Die Plattform folgt einem gestaffelten System zur Berechnung der Taker- und Maker-Gebühren.
  • Zum Beispiel liegen die Taker-Gebühren zwischen 0,50 % und 0,04 % des Auftragswerts für eine Preisstufe von weniger als 10.000 $ bis zu mehr als 1 Mrd. $. Auf der anderen Seite liegen die Maker-Gebühren zwischen 0,50 % und 0,00 % des Auftragswerts für eine Preisstufe von weniger als 10.000 $ bis zu mehr als 1 Mrd. $. 
  • Bei Verwendung der ACH-Zahlungsmethode fallen keine Ein- und Auszahlungsgebühren an. Allerdings fallen bei telegrafischen Überweisungen $10 für die Einzahlung und $25 für die Auszahlung an, bei SEPA (in Europa) fallen €0,15 für die Einzahlung und €0,15 für die Auszahlung an und SWIFT (in Großbritannien) ist für die Einzahlung kostenlos, aber für die Auszahlung fällt eine Gebühr von £1 an.

Kundenbetreuung

Sie können den Coinbase-Kundenservice über eine E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Twitter erreichen. Unsere Untersuchung festgestellt, dass der Kunden-Support-Team ist reaktionsschnell, wo die Reaktionszeit ist am schnellsten über Telefon. Möglicherweise sollten Sie jedoch Ihren geografischen Standort berücksichtigen, bevor Sie die Nummer wählen. Nichtsdestotrotz waren wir mit der Zuverlässigkeit aller Kommunikationswege zufrieden.

Wie man bei Coinbase handelt

Coinbase und Coinbase Pro haben unterschiedliche Lernkurven, aber es gibt nichts zu technisch für Sie zu verstehen. Lassen Sie uns erklären:

Wie man auf Coinbase einzahlt

Wenn Sie in den USA, Großbritannien, Kanada und Australien sind, können Sie Ihr Konto direkt mit Ihrer lokalen Währung aufladen. Zum Beispiel kann ein US-Kunde den USD verwenden, indem er auf der Coinbase Pro-Plattform unter der Navigationsleiste "Wallet Balance" auf den Reiter "Deposit" geht. Folgen Sie den Anweisungen, und die Transaktion wird in ein paar Minuten abgeschlossen sein.

Wie man auf Coinbase einzahlt

Allerdings unterstützt Coinbase diese Funktion nicht in allen Regionen. Wenn Ihre Region nicht unterstützt wird, haben Sie die Möglichkeit, Geld von Ihrem Coinbase-Konto auf das Coinbase Pro-Konto zu überweisen. Der Prozess ist derselbe; gehen Sie zum Abschnitt Wallet Balance und klicken Sie auf "Deposit". Dann wird die Plattform Sie bitten, das digitale Asset zu wählen, in dem Sie die Einzahlung vornehmen möchten. In unserem Fall, wir wählten BTC.

Coinbase Krypto kaufen

Wählen Sie danach Coinbase.com als Quelle für BTC aus.

Bitcoin kaufen auf Coinbase

Wie man Ethereum auf Coinbase kauft

Sie können Ethereum auf Coinbase entweder mit Fiat-Währungen oder anderen Kryptowährungen kaufen. An einigen geografischen Standorten haben Sie nur die Möglichkeit, eine Kryptowährung in eine andere zu tauschen. Um Ethereum zu kaufen, tippen Sie auf "Handel" und ein Fenster mit verschiedenen Optionen wird geöffnet. Wenn Sie sich in einer Region befinden, in der Sie Ethereum mit Fiat-Währung kaufen können, fügen Sie die Zahlungsoption hinzu. Geben Sie den Dollarbetrag (für Kunden mit Sitz in den USA) an, den Sie ausgeben möchten, und überprüfen Sie, ob alle Angaben korrekt sind, und senden Sie die Bestellung ab. Coinbase wird die Coins in Ihrer Wallet sofort nach Erhalt Ihres Geldes ausliefern.

In anderen Regionen müssen Sie eine andere Kryptowährung mit Fiat-Währung kaufen, bevor Sie diese zum Kauf von Ethereum verwenden. Alternativ könnten Sie sich bei Coinbase Pro anmelden und Ethereum-CFDs kaufen. Diese Methode ist einfacher und schneller, und es beinhaltet nicht den Umgang mit echten Münzen, was ziemlich bequem ist.

Wie man Ethereum auf Coinbase sendet 

Navigieren Sie in Ihrem Coinbase-Konto zum Reiter "Senden/Empfangen" auf der rechten Seite des Fensters. Ein kleineres Fenster - wie das unten gezeigte - mit den Details der Transaktion wird geöffnet. In dem Fenster geben Sie den Ethereum-Betrag an, den Sie in Fiat-Währung senden möchten, und geben dann die E-Mail- oder Wallet-Adresse des Empfängers ein. Unten bestätigen Sie, ob Sie die Transaktion durchführen möchten, und tippen dann auf "Weiter". 

Krypto senden auf Coinbase

Sie können ein Bankkonto angeben, auf das der Erlös gehen soll, oder Sie können sich dafür entscheiden, dass die Fiat-Währung in Ihr Coinbase-Wallet geht. 

Wie man auf Coinbase Geld abhebt

Coinbase unterhält eine separate Plattform für Abhebungen namens Coinbase Commerce. Auf Coinbase Commerce, gehen Sie auf die Schaltfläche "Abheben". Dieser Prozess wird jedoch nicht initiiert, wenn Ihr Wallet-Guthaben weniger als $0,10 beträgt. In dem Fenster, das sich öffnet, geben Sie den spezifischen Abhebungsbetrag ein und geben das Zielkonto an. In einigen Regionen müssen Sie das Geld möglicherweise auf Ihr Coinbase-Konto abheben, bevor Sie es in Fiat umwandeln können. Alternativ können Sie auch in Form von USD Coin (USDC) abheben und später in Fiat konvertieren. 

Was unterscheidet Coinbase von anderen Börsen?

Coinbase ist stolz darauf, das erste seriöse Unternehmen zu sein, das sich auf Kryptowährungen spezialisiert hat und sich an Privatpersonen richtet. Der bedeutendste Vorteil dieser Börse ist die Sicherheit der digitalen Vermögenswerte sowie die Professionalität des Kundensupport-Teams. Andere Krypto-Börsen wie Binance arbeiten hart daran, die Geheimniskrämerei um Krypto abzuschütteln und im Mainstream akzeptiert zu werden. Binance hat bisher große Fortschritte in diese Richtung gemacht und bietet zahlreiche Produkte an, die eine große Masse von Krypto-Enthusiasten ansprechen. 

Coinbase Vorteile und Nachteile

Vorteile

Die Handelsplattform ist einfach und leicht zu navigieren
Verfügt über eine leistungsstarke mobile App, die die plattformübergreifende Nutzung optimiert
Hat eine Coinbase Earn-Funktion, die Menschen ermutigt, über Krypto zu lernen
Bietet eine große Vielfalt an Dienstleistungen unter einem Dach
Digitale Vermögenswerte genießen FDIC-Deckung

Nachteile

Einige Börsen haben im Vergleich zu Coinbase geringere Gebühren
Nicht alle Märkte sind für Benutzer von allen geografischen Standorten aus verfügbar
Die Unterscheidung zwischen Coinbase und Coinbase Pro ist verwirrend

FAQ

  1. Ja. Coinbase genießt den behördlichen Segen der wichtigsten Gerichtsbarkeiten sowie den Schutz der FDIC. Die Handelsplattform verwendet hochentwickelte kryptographische Protokolle, um persönliche Daten und Kommunikation zu sichern. Außerdem unterstützt Coinbase ein 2FA-System für eine zusätzliche Sicherheitsebene für Benutzerkonten.

  2. Ja. Allerdings besagt die Information auf der Website von Coinbase, dass die FDIC nur online gehaltene digitale Vermögenswerte versichert.

  3. Coinbase stellt Gelder auf Ihrem Konto sofort nach Abschluss des Verifizierungsprozesses zur Verfügung. Die Zeit, die es dauert, bis die Gelder auf Ihrem Konto erscheinen, hängt jedoch von Ihrer Zahlungsmethode ab. Die typische Wartezeit beträgt drei Arbeitstage.

  4. Ja. Coinbase bietet kostenlose Krypto-Verwahrungsdienste für alle Kunden.

  5. Ja. Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften verpflichtet Coinbase zur Meldung an die IRS, an die es die persönlichen Daten der Nutzer zu Steuerzwecken weiterleitet.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.