Was bringt Krypto Kurse dazu, plötzlich zu steigen oder fallen?

Der Bitcoin Kurs gilt in der Kryptowelt als ausschlaggebend für aktuelle Trends, kann er doch auf den mit Abstand höchsten Marktanteil verweisen. Die zuletzt starken Schwankungen seit dem Rekordanstieg von 2017 sorgen für eine Schlüsselfrage: Was bringt Krypto Kurse dazu, plötzlich zu steigen oder zu fallen?

Entwicklungen des Ethereum Kurs und Bitcoin Kurs

Ethereum Kurs

Wenn Sie die aktuellen Bitcoin News verfolgt haben, werden Sie vermutlich auf viele Artikel mit dem Thema Krypto-Blase gestoßen sein. Seit 2009 existiert die Kryptowährung auf dem Markt, stieg aber erst im Jahr 2017 entscheidend an. Anfang des Jahres lag der Bitcoin Kurs noch bei 964 US-Dollar, ehe er Mitte Dezember auf rund 19.000 US-Dollar anstieg. Auf den kometenhaften Kursanstieg und der öffentlichen Aufmerksamkeit folgte ein ebenso tiefer Fall. Erstmals seit langer Zeit fiel der Preis zuletzt unter 6.000 US-Dollar und zeigt damit seine hohe Wechselhaftigkeit. Diese wird nachvollziehbarerweise oftmals als Risiko für Sie als Investor herangezogen. Der Ethereum Kurs machte seit seinem Höchstwert im Januar eine Halbierung des Kurses durch und liegt momentan bei einem Wert von unter 460 US-Dollar. Wie also soll die Entwicklung eingeschätzt werden, in der ein Ethereum Kurs oder ein vergleichbarer Preis an einem Tag bis zu 20 % steigt bzw. fällt?

Die volatilen Kurse, von denen in den Ethereum News immer wieder die Rede ist, lassen sich vor allem durch zwei Argumente begründen. Einerseits ist da die fehlende Regulierung, welche die Kurse weitestgehend sich selbst überlässt, anstatt in Form von Zentralbanken oder Regierungen einzugreifen. Diese kümmern sich täglich darum, einen Währungskurs stabil zu halten. Vergleichbare Instanzen  existieren jedoch bei virtuellen Währungen nicht. Das verhindert etwa momentan auch noch die Option, eine Kryptowährung als flächendeckendes Zahlungsmittel einzusetzen. Die Schwankungen würden eine wirtschaftliche Katastrophe nach sich ziehen. Doch darum geht es den meisten Anlegern, die Interesse an einem Investment haben, ohnehin nicht. Insbesondere Ethereum lockt im Schatten des großen Bruders immer mehr Interessenten an, die Ethereum kaufen möchten.

Weitere Gründe für sprunghafte Kurswechsel

Ethereum Kurs Ansicht

Doch nicht nur die fehlende Regulierung sorgt für sprunghafte Wechsel im Ethereum oder Bitcoin Kurs. Es gilt das Gesetz des Marktes: Ethereum und Bitcoin sind wie andere Kryptowährungen in ihrer Menge begrenzt, während sich die Beliebtheit überproportional steigert. Entsprechend der deutlich erhöhten Nachfrage steigen die Preise ebenso stark an – nur deshalb war ein Anstieg auf die Rekordwerte im Dezember und Januar überhaupt möglich. Sobald Sie als Trader Ihre Coins nun verkaufen, fällt der Preis dementsprechend wieder ab. Oftmals ist der Einfluss von Tageshändlern sehr groß, die in vergleichsweise großen Mengen kaufen bzw. verkaufen und so den Preis in die entsprechende Richtung treiben. Langfristige Anlagestrategien betreffen den Ethereum Kurs nicht direkt.

Die Kryptowährungs-Kurse lassen sich in gewisser Weise mit den Aktienkursen an der Börse vergleichen. Auch hier bewegen sich die Kurse oftmals stark schwankend und können durch simple Einflüsse wie beispielsweise den Tweet einer einflussreichen Persönlichkeit aus Politik, Finanz- oder Unterhaltungsbranche beeinträchtigt werden – positiv wie negativ. Der noch immer recht kleine Markt reagiert vergleichsweise stark auf Einflüsse der oben beschriebenen Arten und lässt den Ethereum Kurs deshalb oft so wechselhaft wirken. Mit der richtigen Strategie, die jene Launenhaftigkeit in Betracht zieht, können Sie jedoch problemlos investieren und dabei erfolgreich bleiben.

 

Leave a Reply

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar