Top Kryptowährungen im Ranking 2018

Das Jahr 2017 schrieb für Digitalwährungen Geschichte, indem sich viele Kryptogelder zu Rekordhöhen aufschwangen. Ob Bitcoin, Ethereum oder Ripple – alle erreichten Kurssteigerungen von teils einigen Hundert oder gar Tausend Prozent. Was können wir also vom Jahr 2018 erwarten und welche sind die interessantesten Währungen auf dem Markt?

Wer bricht die BTC-Dominanz?

bitcoin

Eine stetig wachsende Marktkapitalisierung erreicht mittlerweile ein Gesamtvolumen von knapp 270 Milliarden US-Dollar, während die Anzahl der Kryptowährungen selbst bei über 1.600 liegt. Diese Zahlen allein zeigen, dass es sich um einen Trend handelt, der 2018 lange nicht enden wird, sondern seine Entwicklung weiter fortsetzt. Der Blick auf die Zahlen lässt jedoch auch feststellen, dass über 40 % des Marktes von Bitcoin dominiert werden. Bleibt dahinter Raum für Entwicklungen von Digitalwährungen, die sich für Sie als Investor auszahlen? Die Antwort lautet eindeutig ja, denn selbst wenn die marktbeherrschende Position bei BTC liegt, bedeutet das für den Ethereum Kurs nicht, dass er auf einmal ins Bodenlose fällt. Ethereum zu kaufen ist für viele Anleger daher noch immer eine gute Wahl. Die Nachrichten und Innovationen aus der Kryptowelt sehen gut aus, sodass das Trading bei einem renommierten Broker wie eToro lohnend sein sollte. Dieser lässt Sie mit dem Krypto-Copyfonds in mehrere Währungen gleichzeitig investieren. Das steuert großen Verlusten, wie sie bei unerfahrenen Investoren bisweilen drohen, effektiv entgegen. Vor allem folgende Digitalwährungen haben das Potenzial, sich an den Ethereum Kurs heranzuschieben.

Litecoin: der Ambitionierte

litecoin

Litecoin wurde bereits 2011 von Charlie Lee veröffentlicht und machte sich seitdem auf zu einer regelmäßigen Top 10 Platzierung unter den Kryptowährungen. Die stets hohen Ambitionen des Unternehmens lassen darauf schließen, dass in der Zukunft durchaus mehr möglich ist. Insbesondere die technische Nähe zu Bitcoin lässt darauf schließen, dass die Entwickler alle Möglichkeiten vorfinden, um weiteres Wachstum voranzutreiben. Die Ziele der Optimierung liegen daher vor allem in der Schnelligkeit – wo Bitcoin laut Lee Abstriche machen muss – sowie in der Massentauglichkeit im Alltag.

IOTA: die Innovative

iota

Die aktuell innovativste Kryptowährung auf dem Markt ist IOTA, sodass die Zukunftsprognosen positiv aussehen. Schon jetzt bewegt sie sich mit einer Marktkapitalisierung von über 3,3 Milliarden US-Dollar auf den vorderen Rängen und wird voraussichtlich noch weiter klettern. Das liegt vor allem daran, dass die Transaktionen durch automatische Validierung schnell vonstatten gehen und jeder Besitzer von IOTA zwangsweise auch ein Miner ist. Vor allem in puncto Transaktionen gibt es mit kostenlosen und offline durchgeführten Zahlungen sowie endloser Skalierbarkeit viele zukunftsweisende Funktionen.

Verge: der Außenseiter

verge

Während der Ethereum Preis hinter Bitcoin noch immer am stärksten ist, geht Verge eher als Außenseiter durch 2018 – doch wie lange noch? Mit einer Marktkapitalisierung von über 400 Millionen US-Dollar steht die Währung in der Liste noch recht weit unten, der Trend war nach dem kurzzeitigen Krypto-Verfall in der Folge des großen Hypes Ende 2017 zuletzt wieder ansteigend. Verge wird zu einer Besonderheit durch die Nutzer, welche die Grundlage für die Kryptowährung legen. Insbesondere nach diversen Krisen rund um Facebook und Co. bringt Verge mit vielen Sicherheitsmaßnahmen Argumente für Ihr Vertrauen. Die Währung lässt sich auf allen wichtigen Exchanges handeln.

Leave a Reply

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.